Brugg

Konfirmation in Umiken

megaphoneaus BruggBrugg
DSC_7071.jpg

DSC_7071.jpg

Wegen der grossen Anzahl der Konfirmanden musste auch dieses Jahr die Konfirmation an zwei Sonntagen (17. und 24.März) in der Kirche Umiken durchgeführt werden. Unter dem Motto „Min Traum“ boten die insgesamt 19 Konfirmandinnen und Konfirmanden zwei eindrückliche Gottesdienste und berichteten von ihren Träumen. Höhepunkt war sicher das Anspiel „Michi haut ab von Zuhause“ – der Verlorene Sohn heute. Seine angeblichen Freunde standen nur solange zu ihm wie er Geld hatte; als er pleite war, wollten sie nichts mehr von ihm wissen. Beim Vater zuhause hatte er es besser gehabt.

Der Songwriter und Sänger Marcel Bürgi von Frick, der selber auch eine turbulente Vergangenheit hatte, begeisterte mit seinen Liedern. Mit Powerpoint-Unterstützung erläuterte Pfr.Matthias Schüürmann die unendliche Liebe des himmlischen Vaters für alle Menschen; bei Gott dürfen unsere tiefsten Träume wahr werden. Beim Apéro waren die Temperaturen so tief, dass viele in der warmen Kirche Zuflucht suchten und dort den Apéro genossen.

Meistgesehen

Artboard 1