Kölliken

Kölliken: FDP Parteiversammlung

megaphoneaus KöllikenKölliken

Die gut besuchte Parteiversammlung der FDP Kölliken diskutierte im Säli des Restaurants Sonne-Toscana die Traktanden der kommenden Gemeindeversammlung und die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen vom 25. November 2018.

Die Gemeindeversammlungstraktanden, Ersatz Tanklöschfahrzeug, Kredit Schulinformatik, Leitungssanierung im Konsumweg und die Einbürgerungen erläutert von den Gemeinderäten Roland Frei und Michael Müller, waren unbestritten. Die Sanierung der Gebäudehülle der Villa Clara hingegen wurde, auch im Hinblick auf eine nachfolgende nötige Innensanierung als sehr teures «Fass ohne Boden» bezeichnet. Es wurden Bedenken geäussert, dass bei einer solchen Sanierung «unter Aufsicht der Denkmalpflege» die Kosten auch kaum im Griff gehalten werden können. Grossmehrheitlich wurde beschlossen der Gemeindeversammlung zu beantragen, die traktandierte Sanierung der Villa Clara zurückzustellen. Zudem ist der Gemeinderat zu beauftragen, zusammen mit der Denkmalpflege entweder für massiv höhere Kostenbeiträge zu sorgen oder ein Entgegenkommen für eine wesentlich kostengünstigere und für Gemeindebelange optimale Sanierung zu bewirken.

Die Versammlung nahm zustimmend Kenntnis vom Budget 2019, zeigte sich aber sehr besorgt über das budgetierte Defizit von CHF 300'000.--, und dies trotz CHF 630’00.—Finanzausgleich.

Auch die eidgenössischen Vorlagen wurden eingehend diskutiert. Die Versammlung empfiehlt mehrheitlich ein NEIN bei den Initiativen für die Hornkuh-Subventionierung und die Selbstbestimmung ohne fremde Richter, hingegen ein JA zur Überwachung bei missbräuchlichen Sozialversicherungsbezügen.

Die aargauische Volksinitiative für «JA! für euse Wald» wird abgelehnt, der Verfassungsänderung für das Ständeratswahlrecht für Auslandschweizerinnen und -schweizer hingegen wird zugestimmt. Nach fast zweistündiger angeregter und engagierter Diskussion und einem Ausblick auf die anfangs des neuen Jahres anstehenden Ergänzungswahlen für den Gemeinderat konnte Präsident Rolf Hess die Versammlung schliessen.

Meistgesehen

Artboard 1