Am Freitag fand im Schwingkeller im Schachen Brugg das jährliche Klubschwinget statt. Bei den Jungschwinger bestritten Hitz Florian und Gerber Julian den Schlussgang, der gestellt endete. Trotz dem gestellt Gang durfte Hitz Florian die Siegerglückwünsche entgegen nehmen. Bei den Aktiven bestritten Biere Christoph und Büchi Christian den Schluss. Büche Christian wehrte sich tapfer gegen den, das ganze Jahr dominierenden, Biere Christoph. Mit sechs gewonnenen Gängen gewann Christoph mit 59.25 das Klubschwinget. Wyler Roman, Büchi Christian, Keller Jan und Beyeler Beni gewannen in den Rängen eins, zwei, drei, vier und fünf je einen Zinkbecher. Im sechsten Rang gewann Widmer David die Kanne. Nach getaener Arbeit ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über. Läuchle Samuel und seine Frau Rita sorgten mit Steak, Wurst und wunderbaren Salaten für das leibliche Wohl. Herzlichen Dank allen Helfern, die das ganze Jahr den Klub mit ihren Taten und Spenden unterstützt haben.

Sollte der Ein oder Andere neugierig auf den Schwingsport geworden sein, so darf er gerne unverbindlich bei einem Training hereinschauen. Der Schwingklub Baden-Brugg trainiert am Mittwoch um 20 Uhr in der Aue in Baden und am Freitag um 20 Uhr in der Schwinghalle im Schachen in Brugg (beim Fussballplatz). Auskunft erteilt Schaffner Samuel gerne unter der Nummer 079/ 574 64 38.

Peter Roth aus Untersiggenthal