Unter dem Ferienpass Kursmotto «Von der Idee zum Kurzfilm» erlernten letzten Dienstag und Mittwoch vier Jugendliche das Videohandwerk mit dem iPhone.

Bad Zurzach Die ortsansässige Firma CreaOcchio organisiert zu ihrem 20-Jahre-Jubiläum diesen Ferienpasskurs. Auf unsere Frage: «Wieso habt ihr diesen Kurs ausgewählt?» kommt spontan die Antwort von Jan Haag: «Na damit ich am «Grätli» sein kann.» Diese Aussage ist nicht gerade verwunderlich, so geben wir mit diesem Kurs den Jugendlichen einen Einblick, was mit dem iPhone alles «Sinnvolles» möglich ist.

Grundregeln
Nach einem kurzen Theorieblock folgen schon die ersten Filmversuche. In Zweiergruppen filmen sie sich gegenseitig, lernen dabei Anweisungen zu geben und vor der Kamera zu stehen. Lenny Hess erzählt in seinem Interview: «Ich werde in meinen Australienferien mit dem iPhone filmen.» Da kann sich die ganze Familie freuen.

Der Magen knurrt
Dank Gabi Landolt von Genuss & Stil können wir uns nur hinsetzen und das Mittagessen gemütlich in einer Runde geniessen. Das 3-Gänge-Menu ist köstlich und gestärkt nehmen alle den Nachmittag in Angriff.

Projekt Tierpark
Unsere Kursteilnehmer haben die Aufgabe einen Imagefilm über den Tierpark Zurzach zu drehen. Der Tierpark ist eine gemeinnützige Organisation und bekommt einen kostenlosen Film für ihre Website.

Die Filmcrew bekommt drei Fixpunkte für den Film: Interview mit dem Präsidenten Pius Müller, Fütterung der Tiere, Gesamtansicht Gelände. Den Aufbau vom Film und die Sequenzen müssen sie selber gestalten und zusammenstellen. Herzlichen Dank an das Team vom Tierpark für die tolle Unterstützung.

Das Schneiden
Zu guter Letzt müssen alle Einzelteile zu einem finalen Film zusammengeschnitten werden. Dazu wird alles Filmmaterial aussortiert. Die Teilnehmer schneiden viele kurze Sequenzen aneinander und legen den Ton und die Musik darunter. Beim schneiden des Interviews ertönt Leonies Stimme: «Was sind die schönsten Attraktionen im Park?» fragt sie Pius Müller. Wichtig beim Schneiden ist die Lautstärke einzustellen und Anfang und Schluss gut abzustimmen, nicht dass die Wörter angeschnitten sind.

Online
Die zwei Filme der Teilnehmer findet ihr auf www.creaocchio.ch und in Zukunft auch auf der Website vom Tierpark www.tierpark-badzurzach.ch.

Wir hoffen, wir konnten den Jugendlichen das Motto: «Nicht Gamen, mehr Filmen!» etwas näher bringen.