Sarmenstorf

Kirchgemeindeversammlung in Sarmenstorf

megaphoneaus SarmenstorfSarmenstorf

An der Kirchgemeindeversammlung der röm.-kath Kirchgemeinde vom Sonntag den  20. November 2016 haben 57 Stimmbürger teilgenommen, womit die Versammlung dem fakultativen Referendum unterliegt. Das Protokoll 2015 ist gutgeheissen worden.

Finanzkommissionspräsident Hanspeter Leimgruber führte durch die Rechnung 2015. Diese schliesst mit einem Aufwand und Ertrag von Fr. 727 699.86 ab. Die vorgeschriebenen Abschreibungen betragen Fr. 2 676.65.  Aufgrund der hohen zusätzlichen Abschreibungen aus dem Rechnungsabschluss 2014 fielen die ordentlichen Abschreibungen im Jahr 2015 deutlich tiefer aus.  Gemäss neuer Finanzverordnung werden jährlich 10% vom Restbuchwert abgeschrieben. Mit dem Budget 2015 wurde ein Ertragsüberschuss in der Höhe von Fr. 59 600.00 prognostiziert. Aufgrund der hohen zusätzlichen Abschreibungen von Fr. 24 089.85 sowie der teilweise höheren Ausgaben, wurde dieses Ziel deutlich verfehlt. Trotzdem kann der Gesamtabschluss 2015 als sehr erfreulich betrachtet werden. Ein Zusammenzug über das Ergebnis zeigt einen totalen Überschuss von Fr. 91 981.57 Dieser Überschuss wurde durch zusätzliche Abschreibungen sowie einer Einlage in das Eigenkapital erfolgswirksam verbucht.

Den Voranschlag 2017 mit einem Steuerfuss von 20% hiessen die Stimmbürger mit grossem Mehr gut.

Dem Kredit von Fr. 210 000 für die Fenster und Fensterläden für das Pfarrhaus wurde von den Stimmbürgern mit grossem Mehr gutgeheissen.

Zum Schluss dankte die Präsidentin allen Beteiligten, insbesondere ihren Kollegen in der Kirchenpflege für den grossen Einsatz. Sie wünschte eine frohe Vorweihnachtszeit und lud alle zum Apéro ein, der von der Apérogruppe serviert wurde. Die Pfarrei kann auf eine grosse Unterstützung von freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern zählen, was erheblich zu ihrer Lebendigkeit beiträgt.

Meistgesehen

Artboard 1