49 Kinder und 12 Erwachsene erlebten in der Innerschweiz ein ereignisreiches Kinderlager der reformierten Teilkirchgemeinde Obersiggenthal. Die spannende biblische Geschichte von Paulus begleitete sie während der ganzen Woche. Sie wurde auf verschiedene Arten, meist in Form von Theaterszenen, den Kindern nahe gebracht.

Während der ganzen Woche wurde in Bastelgruppen oder Workshops an gefilzten Seilen, 3D-Viergewinnt-Spielen, Wimpeln, Spiralarmreifen, Armbändern und Hui-Maschinen gearbeitet. Auch der Sport, die freie Zeit und viel Gesang auf dem eigens kreierten Singbuch kamen nicht zu kurz. Jeden Tag verwöhnte das Küchenteam die hungrige Kinderschar mit frisch gebackenem Zopf oder Brot und ausgewogenem, feinem Essen. Es konnte jeweils auf der Terrasse mit wunderbarer Seesicht genossen werden.

Auch zwei Ausflüge standen auf dem Programm: Zuerst mit Luftseilbahn und Zahnradbahn auf die Rigi. Von dort unternahm die Gruppe eine gemütliche Wanderung mit Zwischenhalt an einer lauschigen Feuerstelle, wo die goldbraun gebratenen Würste genossen wurden. Der zweite Ausflug führte auf's Rütli. Mit dem Dampfschiff Schiller ging es über den blau schimmernden Vierwaldstättersee nach Treib und von dort in einer kurzweiligen Wanderung zum Rütli. Nach dem Lunch erlebten die Kinder sogar eine originelle Rütlischwurszene mit Nationalhymne...

Der bunte Abend als Bazar mit allerlei Spielen und Attraktionen stellte einen tollen Schlusspunkt dar. Es war ein super Kinderlager, mit schönstem Wetter und aufgestellten Kindern.

Willi Graf