Brugg

Kinder und digitale Medien - wieviel Medienkonsum ist angemessen?

megaphoneaus BruggBrugg
Kinder sind fasziniert von digitalen Medien.

Spielkonsolen

Kinder sind fasziniert von digitalen Medien.

Die meisten Kinder und Jugendlichen bewegen sich in digitalen Medien souverän und unbeschwert. Handy oder Smartphone, Facebook-Konto und Spielkonsolen gehören zu ihrem Alltag. Währenddessen setzen die Erwachsenen oft Fragezeigen: Welches sind die Gefahren im Internet? Welcher Medienumgang ist angemessen, ab wann ist es zu viel? Und weshalb üben diese Medien eine derartige Faszination auf Kinder und Jugendliche aus? Erkenntnisse aus der Medienpädagogik helfen dabei, in der Familie oder familienergänzenden Betreuung einen Weg im Umgang mit Medien zu finden.

Vortrag für Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen
Referentin des Vortrages an der Berufsfachschule Gesundheit & Soziales (BFGS) ist Judith Mathez. Sie ist vierfache Mutter, Dozentin für Medienpädagogik bei der Beratungsstelle für digitale Medien in Schule und Unterricht der Pädagogischen Hochschule FHNW in Aarau und Solothurn. Der Vortrag findet am 29.11.12 um 19.30 Uhr in Brugg, Königsfelden im Festsaal statt. Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen sind herzlich eingeladen. (uf)

Meistgesehen

Artboard 1