Über mehrere Wochen befassten sich die Kinder der Kindergärten Wasentor und Vogtsmatte aus Laufenburg mit dem Thema Feuer. Dazu wurde viel gebastelt, gesungen und experimentiert. „Wie macht man ein Feuer?“, „wie gehen wir richtig damit um?“ und „wie löscht man es?“ waren zentrale Fragen, mit welchen sich die Kinder auseinandersetzten. Dafür durften sie sich auch im Freispiel als Feuerwehrmänner und –frauen bewähren. Zur grossen Überraschung der Kinder, fand am Dienstag, 23. Juni 2015 schliesslich der Besuch bei der Feuerwehr Laufenburg statt. Die 30 Kindergärtler wurden vom Feuerwehrkommandanten Patrik Weber, dem Vize-Kommandanten Urs Weiss und ihren Feuerwehrkollegen Nicolas Weber und Sascha Leber empfangen. Die vier Feuerwehrmänner führten die begeisterten Mädchen und Knaben durch das Feuerwehrmagazin und zeigten ihnen ihre beeindruckende Ausrüstung. Sie durften ein Atemschutzgerät aufsetzen, Feuerwehrkleider anprobieren und den Inhalt des Feuerwehrautos kennenlernen. Nach der Znünipause hiess es dann „Wasser marsch!“. Der Vorplatz des Feuerwehrmagazins wurde in einen grossen Wasserspielplatz umfunktioniert, wo sich die Kinder mit Wasserspritzen und dem grossen Feuerwehrschlauch wie echte Feuerwehrleute fühlen durften. Der Höhepunkt des Morgens stand ihnen jedoch noch bevor: Die Extrafahrt im Feuerwehrauto mit heulender Sirene. Die glücklichen Kinder bedankten sich zum Schluss mit einem Feuerwehrvers und machten sich mit unvergesslichen Eindrücken auf den Heimweg.