Singvögel, besonders die Höhlenbrüter, leiden in unseren Wäldern unter Wohnungsnot. Mit ihrer Nistkasten-Aktion verfolgten der Natur- und Vogelschutzverein Tägerig (NVT) und der Verein ELKI (Eltern und Kind) verschiedene Ziele. In erster Linie wollte man den wohnungssuchenden Singvögeln helfen. Es sollte aber auch der Zusammenhang unter den Vereinen gefördert und vor allem den Kindern (und ihren Eltern) ein gemeinsames praktisches und nachhaltiges (Natur)erlebnis geboten werden.

Die Aktion war ein voller Erfolg

Das Interesse übertraf alle Erwartungen! Am vergangenen Samstag trafen sich weit über 30 meist vorschulpflichtige Kinder mit ihren Eltern im Jugendraum Wassertank zum gemeinsamen Nistkastenbau. Unter Anleitung von Mitgliedern des NVT wurden die von der Firma Peterhans, Schibli & Cie AG vorgefertigten Teile zu Kästen zusammengeschraubt. Insgesamt waren es 36 Kästen! Schön zu sehen wie Mütter und Väter die Arbeit zusammen mit ihren Kindern angingen! Sorgfältig wurde da überlegt und geschraubt, und manch ein Kind hielt wohl zum ersten Mal einen Akku-Schrauber in den Händen. Die fertigen Kästen wurden von den Kindern in der Folge mit viel Liebe und Phantasie bemalt, so dass schliesslich jeder Kasten als Unikat bewundert werden konnte.

Hinaus in den kalten Wald

Jetzt zogen Eltern und Kinder in zwei Gruppen hinaus in den Wald. Wenn die Kästen zu Beginn der Brutzeit bereit sein sollten, mussten sie jetzt noch aufgehängt werden. Für die Kinder war diese Arbeit zu schwer. Also griffen die Väter zur Spezialstange und platzierten die Nisthilfen an den zuvor markierten Bäumen. Hier warten sie jetzt auf künftige Mieter. Weil jedes Kind „seinen“ Kasten kennt, könnte ein Bruterfolg bei möglichst häufigen Besuchen im Wald mit etwas Geduld gut mitverfolgt werden. Im Herbst sollen die Kästen dann in einer besonderen Aktion heruntergeholt, kontrolliert und gereinigt werden. Dabei wird sich zeigen, ob der Kasten wirklich bewohnt war.

Gemütlicher Abschluss

Nach getaner Arbeit trafen sich schliesslich Eltern, Kinder und die Verantwortlichen des NVT bei der Waldhütte. Heisser Tee wärmte die kalten Nasen und Ohren etwas auf, feine Wienerli mit Brot, Kuchen und vielleicht auch ein Gläschen Wein trugen zur guten Stimmung bei und liessen bei interessanten Gesprächen die klirrende Kälte vergessen. Die Aktion wird allen Beteiligten sicher in guter Erinnerung bleiben.

Dank

Damit ein solcher Anlass zu einem Erfolg werden kann, braucht eine es sorgfältige Vorbereitung. Da haben die Vorstände der beiden Vereine gute Arbeit geleistet. Es braucht aber auch Sponsoren. Ein besonderer Dank gebührt der Firma Markus Biland AG in Birmenstorf und der Firma Peterhans, Schibli & Cie AG in Fislisbach. Sie haben die Nistkastenbau-Aktion sehr grosszügig unterstützt.

Text: Konrad Müller

Fotos: Gianna Schneeberger