Turgi

Kein Atommüll im Bözberg!

megaphoneaus TurgiTurgi
Grossrat Martin Christen (l.) und KAIB Co-Präsident und Nationalrat Max Chopard-Acklin in Aktion.

KAIB_Aktion_Turgi.jpg

Grossrat Martin Christen (l.) und KAIB Co-Präsident und Nationalrat Max Chopard-Acklin in Aktion.

Kürzlich fand in Turgi eine Standaktion der Bürgerorganisation KAIB (Kein Atommüll im Bözberg) statt. KAIB wehrt sich gegen ein mögliches Atommüll-Endlager für hochradioaktive Abfälle im Bözberg und somit mitten im Einzugsgebiet des Wasserschlosses und des neu lancierten Juraparks. Neben dem in Turgi wohnhaften Grossrat Martin Christen wirkten auch mehrere KAIB-Vorstandsmitglieder mit. Darunter KAIB CO-Präsident und Nationalrat Max Chopard-Acklin:  „Ein Atommülllager im Jurapark, das ist wie eine Faust aufs Auge“, erläuterte er gegenüber einem Passanten.

Trotz nasskaltem Wetter nahmen sich mehrere Passanten Zeit für ein Gespräch. Einige füllten spontan den Beitrittstalon aus und schlossen sich der Bürgerbewegung an. Weitere Infos über die Organisation „Kein Atommüll im Bözberg“ sind zu finden unter: www.kaib.ch.

KAIB

Meistgesehen

Artboard 1