Katerfliegen des MSV Hotwings Klingnau

..

Gut ins neue Jahr gestartet

(HW-33) Am Neujahrstag fand auf dem Mandacher Ranspel das traditionelle Katerfliegen des MSV Hot-wings Klingnau statt. Bei vergleichsweise angenehmen Temperaturen wurde viel geflogen und gelacht.

Und einer alten Gewohnheit gemäss gingen am Nachmittag des Neujahrstages einige Modellflieger mit ihren Angehörigen, Kindern und Modellen hinaus, um zusammen mit Gleichgesinnten das neue Jahr 'fliegend' zu begrüssen. Noch nie waren es so viele wie dieses Jahr, nämlich annähernd ein halbes Hundert.

Wie in den vergangenen Jahren war auch dieses Jahr wieder ein reichhaltig mit Speis und Trank bestückter Tisch vorhanden, von dem sich jeder nach Herzenslust bedienen konnte.

In Sachen Fliegen war am diesjährigen Neujahrstag viel Spannung vorhanden da fast ausschliesslich elektrisch betriebene 'Styro-Waffeln' zum Einsatz kamen. Nebst bewährten Modellen wurden auch die neu erworbenen Stinger (vorbildähnliche Impellerjets aus formgeschäumten Bauteilen) einer breiteren Öffentlichkeit vorgeführt. Man darf gespannt sein, was da noch folgt (z. B. Staffelflug, simulierter Luftkampf u.v.m.).

Nach dem obligaten Gruppenfoto (siehe unten) zerstreuten sich die Anwesenden wieder in alle Winde, wobei einige sich noch im Hettenschwiler Waldheim zum Aufwärmen am grossen Tisch trafen.

Da es draussen unterschiedlich kalt, nass und schon früh dunkel ist, beschränken sich die Modellflieger im Moment mehrheitlich auf das in Stand stellen älterer oder Bauen neuer Modellflugzeuge sowie auf das 'neumodische' Fliegen in der Halle. Wer sich darüber informieren will, ist eingeladen, die Modellbauer am Freitagabend ab 19.30 Uhr im Baulokal im Klingnauer Schloss zu besuchen.

Als nächster Fixpunkt im Jahresprogramm gilt die Generalversammlung, die am 20. Januar 2012 stattfindet, und zu der eine Einladung versandt wird. Weitere Informationen sind auch auf der Webseite www.msv-hotwings.ch erhältlich.

Meistgesehen

Artboard 1