Die Grünen der Region Olten-Gösgen zeigten sich am vergangenen Samstag in Schönenwerd wetterfest. Vor dem Coop-Gebäude überraschten sie die Wählerinnen und Wähler mit einer kleinen Geste zum Valentinstag und standen ihnen Red und Antwort. Am meisten zu reden gaben die Atomkraft und die Endlagerfrage, aber auch Fragen des Energiesparens, der Finanzkrise, der biologischen Landwirtschaft und des nachhaltigen Wirtschaftens. Auf dem Bild sechs Kandidierende der Grünen für den Kantonsrat voller Tatendrang, nachdem sie ihren Stand vor dem Minergie-Gebäude eingerichtet haben: Felix Wettstein (Olten), Felix Lang (Rohr), Cornelia Brunner-Dörfliger (Niedergösgen), Iris-Schelbert-Widmer, Patrick Weibel und Anita Huber (alle Olten). (Fwe)