Fraktionschef Marco Valetti konnte an der SVP-Fraktionssitzung des Einwohnerrats Thomas Burgherr begrüssen, der die Ortssektionen im Aargau kennen lernen will, gleichzeitig über seine im Aargauischen Grossen Rat eingereichten Vorstösse „steigende Sozialkosten“ und die „Auswirkungen der Asylzentren auf die Gemeinden“ informierte. Er liess sich über die Situation der Gemeinde Windisch mit über 4 Millionen Ausgaben für „Soziale Sicherheit“ orientieren. Frau Gemeindeammann Heidi Ammon konnte kompetent und dossiersicher seine Fragen beantworten. Der nächste Themenabend wird sich mit der Frage beschäftigen: “Ist es sozial und gerecht, wenn arme Ausländer besser behandelt werden als arme Schweizer?“

Thomas Burgherr appellierte an die Gemeinden, die Asylsituation und die rasant steigenden Sozialkosten aufmerksam im Auge zu behalten.

Zum Schluss ermunterte er die Anwesenden, Werbung für die nationalen Wahlen 2015 zu machen, besonders auch, den Sachpolitiker aus der SVP, Hansjörg Knecht, in den Ständerat zu wählen.

Zu reden gab in der Fraktion das „Reglement mit Gebührenblatt über die befristete Nutzung von öffentlichem Grund“. Eine Minderheit vertrat die Ansicht, man sollte den 700 Seiten jährlicher Gesetze und Reglemente in der Schweiz nicht noch ein Paragrafenwerk beifügen, das wiederum administrativen und personellen Aufwand erfordern wird. Die AZ berichtete: “Die Gesuche werden nach einer langjährigen, eingespielten Vorgehensweise behandelt.“ Gesunder Menschenverstand würde bei der Beurteilung von Fall zu Fall genügen.

Die Mehrheit hat dem Reglement und Gebührenblatt zugestimmt.

Nicht zum ersten Mal beklagt die Geschäftsprüfungskommission, dass sie bei Kreditüberschreitungen spät oder gar nicht informiert wurde, so dass sie nicht ihres Amtes walten konnte. Dies betraf das Geschäft der letzten Sitzung, eine halbe Million Kreditüberschreitung für das Bezirksschulhaus, dieses Mal ist es eine Viertelmillion für Abwasserpumpwerk und -Druckleitungen.

Der Motion von Philipp Ammon „Gleicher Linienbetrieb an Wochenenden wie Werktags ab 2016 soll bei der Unterdorf-Buslinie umgesetzt werden“ wurde zugestimmt, ebenso der Kreditabrechnung Vision Mitte und dem Verpflichtungskredit Schulraumplanung.

SVP Windisch