Erstmals in der Geschichte der Musikgesellschaft Waltenschwil nahm, am vergangenen Sonntag, 28.Juni 2015, unsere Jugendformation „Junior Brass“ an einem Jugendmusiktag teil. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass die junge Brass Band gestern Morgen mit gemischten Gefühlen, Richtung Koblenz, aufbrach. Wussten sie doch nicht, was sie genau erwarten würde.

Vor der Kirche noch ein ausgiebiges Fotoshooting für die Nachwelt gemacht, wurden sie bereits zur Vorprobe des Konzertvortrages abgeholt. Etwas aufgeregt aber hervorragend vorbereitet, konnte die „Junior Brass“ Ihren Auftritt kaum erwarten. Pünktlich um 10:18 Uhr trug unsere Jungformation, unter der Leitung von Markus Steimen, das Stück „Jubilation“ von James Curnow vor. Dieser sehr gelungene Vortrag wurde schlussendlich, mit tosendem Applaus des Publikums, bestätigt. Überwältigt von vielen Eindrücken gingen wir zum Expertengespräch mit Roland Fröscher, welcher ihre Version des Stückes als „sehr schön & gut“ empfand. In Intonation, Dynamik und Klangausgleich gäbe es, so der Experte, noch Verbesserungspotential. Mit stolzen 87 von maximal 100 erspielten Punkten, sicherte sich die „Junior Brass Waltenschwil“ jedoch den wohlverdienten 5. Rang, von insgesamt 13 angemeldeten Jugendspielen. BRAVO!

Mit dem gewonnen Elan und erfrischender Stärkung am Mittelaltermarkt, eröffneten unsere Jungen um 15:00 Uhr den Paradewettbewerb mit dem Marsch „Wir Jungen“ vom Komponisten Rudolf Wyss. Nach einer gelungenen Präsentation wurde die Punktzahl von 79,5 bekannt gegeben. Als schliesslich alle Formationen die Paradestrecke hinter sich gebracht hatten, errechneten wir uns einen guten 4.Rang.


Zu Beginn der Rangverkündigung wies die Moderatorin darauf hin, dass es im Paradewettbewerb leider einen Rechnungsfehler gab und sich deshalb kurzfristig noch etwas geändert hätte. Ob uns dies betreffen würde wussten wir zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht. Als dann bei der Rangverkündigung die „Junior Brass Waltenschwil“ mit 83,5 Punkten als klarer Sieger der Parademusik erkoren wurde, waren die Jungmusikanten mit grenzenloser Freude und überwältigenden Gefühlen ihres Erfolges nicht mehr zu bremsen!

Es erfüllt mich mit grossem Stolz und Freude, diese dynamische Jugendformation als unseren Nachwuchs bezeichnen zu können! Herzliche Gratulation zu euren beiden wunderbaren Vorträgen und dem hartverdienten Sieg auf der Marschmusikstrecke!

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch unserer Fan - Delegation, den Eltern und Grosseltern welche aus Waltenschwil mitgereist waren um unsere Jungen tatkräftig anzufeuern und anschliessend zu feiern!

Sonja Diener, Präsidentin MGW