Rheinfelden

Jungschützenwettschiessen Bezirk Rheinfelden

megaphoneaus RheinfeldenRheinfelden
Der Bezirksjungschützenkönig, Cedric Wunderlin, flankiert vom Zweitplatzierten, Robin Freiermuth (rechts) und dem Drittplatzierten Morrice Fröhlich (links)

Bezirksjungschützenkönig

Der Bezirksjungschützenkönig, Cedric Wunderlin, flankiert vom Zweitplatzierten, Robin Freiermuth (rechts) und dem Drittplatzierten Morrice Fröhlich (links)

Jungschützen-Wettschiessen 300 Meter Gewehr des Bezirks Rheinfelden

Bei wunderschönem Wetter fand am Samstag, 19. September 2020 in der Gemeinschaft-sschiessanlage Röti in Möhlin das Wettschiessen der Jungschützen des Bezirksschützenverbandes Rheinfelden statt.

Das Jungschützenwettschiessen bildet den offiziellen Abschluss der Jungschützen-kurse 2020. Leider konnten dieses Jahr von den normalerweise 6 Jungschützenkursen nur deren 3 (SV Obermumpf, SV Rheinfelden, SV Zeiningen) durchgeführt werden, die anderen drei wurden Opfer der Corona-Pandemie.

Der Bezirksjungschützenleiter, Killian Heimann, konnte trotzdem rund 22 Jungschützin-nen und Jungschützen zu diesem traditionellen Nachwuchswettkampf begrüssen, der den Abschluss der Jungschützenkurse bildet.

Das Programm bestand aus 3 Probeschüssen, 6 Schuss Einzelfeuer und 4 Schuss Seriefeuer auf die Scheibe A10. Das geschossene Resultat zählte für den Einzel- den Sektions- sowie den Gruppenwettkampf. Die ersten acht der Einzelrangliste bestritten den Final um den Titel des Bezirksjungschützenkönigs, der dieses Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde.

Das Höchstresultat im Einzelwettkampf erreichte mit sehr beachtlichen 90 Punkten Valentin Stocker vor Cedric Wunderlin mit 88 (beide SV Obermumpf) und Robin Freiermuth (SV Zeiningen), ebenfalls 88 Pt. Insgesamt 66 % der Schiessenden erreichte das Kranzresultat und durften sich mit der entsprechenden Auszeichnung schmücken.

Im anschliessenden Finalprogramm der besten 8 aus dem Einzelwettkampf wurden die Karten neu gemischt. Das Finalprogramm bestand aus 3 Probeschüssen, 6 Schuss Einzel und dann jeweils 2 Schuss Seriefeuer in 1 Minute, wobei nach jeder Serie der letztplatzierte Schütze ausschied, bis der Bezirksjungschützenkönig feststand. Ein interessantes Programm, das nicht nur sehr gute Resultate, sondern auch ein starkes Nervenkostüm erforderte. Cedric Wunderlin, SV Obermumpf, wurde diesem Anspruch am besten gerecht und erkämpfte sich in einem spannenden Wettkampf den Titel des  Bezirksjungschützenkönigs 2021 vor Robin Freiermuth, SV Zeiningen und dem drittplatzierten Morrice Fröhlich, SV Rheinfelden, der die Rangliste lange Zeit anführte, bevor seine Erfolgsserie er in der drittletzten Passe abbrach.

Den Gruppensieg sicherten sich die Gruppe SV Obermumpf 1 mit 341 Punkten vor Zeiningen 1 mit 323 und Rheinfelden mit 312 Punkten.

Die Sektionswertung entschied ebenfalls der SV Obermumpf 77.66 Punkten für sich.

Der SV Obermumpf konnten dieses Jahr sowohl den Einzelwettkampf, den Final um den Jungschützenkönig sowie auch den Gruppenwettkampf. Einzig in der Sektionswertung mussten sie den Sieg dem SV Zeiningen überlassen.

Der Präsident des Bezirksschützenverbandes, Marcel Brunner, gratulierte den anwesenden Jungschützinnen und Jungschützen zu ihren Resultaten. Den Jungschützenleitern dankte er für Ihr Engagement und ihre Bereitschaft, trotz widrigen Umständen einen Jungschützenkurs durchzuführen.

Auszug aus der Rangliste

Einzelwettkampf

  1. Stocker Valentin, Obermumpf, 90 Pt., 2. Cedric Wunderlin, Obermumpf, 88 Pt., 3. Robin Freiermuth, Zeiningen, 88 Pt., 4. Morrice Fröhlich, Rheinfelden, 87 Pt., 5. Jan Grauwiler, Obermumpf, 84 Pt., 6. Noah Schib, Zeiningen, 84 Pt., 7. Marko Bahor, Obermumpf, 83 Pt., 8. Imbrogiano Selina, Obermumpf, 83 Pt., 9. Daniel Schramli, Rheinfelden, 81 Pt.

Final Bezirksschützenkönig

  1. Rang Cedric Wunderlin, Obermumpf, 179,6 Pt., 2. Robin Freiermuth, Zeiningen, 174,6 Pt., 3. Morrice Fröhlich, Rheinfelden, 157,6 Pt.

Gruppenwertung

  1. Obermumpf, 341 Pt., 2. Zeiningen 1, 322 Pt., 3. Rheinfelden 1, 312 Pt.

Sektionswertung

  1. SV Zeiningen, 77,66 Pt., , 2. SV Obermumpf, 75,91 Pt., 3. SV Rheinfelden, 54,6 Pt.

Die vollständige Rangliste kann auf unserer Website www.bsvr.ch eingesehen werden

21.9.2020/mb

Meistgesehen

Artboard 1