Das Pfingstlager der Jungschi der Ref. Kirchgemeinde Meisterschwanden-Fahrwangen ging vom 25. – 27. Mai bei bestem Wetter über die Bühne. Das spannende Programm zum Thema des biblischen Königs David vermochte die Kinder restlos zu begeistern. Absolutes Highlight war der Besuch des Bruderlochs, einer Höhle im Oberbaselbiet.

Bereits beim Start ins diesjährige PfiLa liess sich das Thema erahnen: Die Kinder wurden mit einer Fanfare im „Palast“ empfangen. Bei einem Theater im Wald tauchten die Kinder dann definitiv ein in die Geschichte um David, der zuerst ein einfacher Hirtenjunge war. Denn dort wurde er von Samuel als König ausgewählt und gesalbt. Nach dem Mittagessen am Feuer lernten die Kinder schnitzen, etwas über 1. Hilfe, wie man mit Planen Zelte baut und wie man selbst eine Hautcrème herstellen kann. Abends wurde die Geschichte um David und Goliath ganz praktisch erlebt. In einem Geländespiel mussten die Kinder als „Davids“ Steine sammeln, um möglichst bald „Goliath“ zu besiegen.

Nach der Übernachtung im Kirchgemeindehaus reiste die Jungschi-Gruppe mit einem Kleinbus nach Wenslingen (BL). Dort versteckten sie sich zuerst mit „David“ im Höhleneingang des Bruderlochs vor Saul, der ihn verfolgte. Nach dem Mittag durften sie dann das richtige Höhlenabenteuer in Angriff nehmen. Unter fachkundiger Führung eines regelmässigen Höhlengängers und mit Helm, Regenkleidern und Taschenlampe ausgerüstet robbten und krochen die Kinder und ihre LeiterInnen bis ans Ende der Höhle. Die Gänge waren teils sehr eng und auch schmutzig. Umso grösser war das Glücksgefühl in den grösseren „Hallen“ der Höhle, dass diese Hürden bezwungen worden waren. Für die Kinder war es jedenfalls ein einmaliges Erlebnis!

Nach dem Nachtessen und einem Spiel im Freien erholten sich die Kinder von dem intensiven Tag. Am Montag stand schliesslich die Krönung des Königs David auf dem Programm. Im Wald wurde ein Festmahl zubereitet: Wurst- und Gemüse-Spiesse wurden gebraten, Brot gebacken, eine Hollywood-Schaukel gebaut und eine Girlande gebastelt. So bildete das Mittagessen einen würdigen Abschluss dieses Pfingstlagers, das den Kindern wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird!