Bözen

Jugendtreff Kuhgässli veranstaltete Beautyworkshop

megaphoneaus BözenBözen
..

Die JAST organisierte an vier Nachmittagen der zweiten Herbstferienwoche im Jugendtreff Kuhgässli, in Würlingen, ein Beauty-Freizeitprogramm für junge Mädchen. Insgesamt zehn Mädchen nahmen teil und hatten jede Menge Spaß mit Dingen, die Frauen nun mal so machen. Nebenher gab es noch Zeit für Spiele, Austausch in einer altersgerechten Gruppe und vor allem: Keine Langeweile.


An jedem Tag ein anderes Thema

In einer kleinen Runde konnten sich die Mädchen mit unterschiedlichen Beautyprodukten vertraut machen. Am ersten Tag lernten die Mädchen für eine reine Haut Peelings und Masken aus Quark, Früchten und Gemüse herzustellen. Das Gute daran: Die Produkte wurden aus einfachen natürlichen Zutaten hergestellt, die in jedem Lebensmittelgeschäft zu finden sind. Das war den Initiatoren wichtig, damit die Mädchen ihre selbstgemachten Beautyartikel zu Hause selber nach machen können. Im Verlauf des zweiten Tages wurden eigene Parfums auf Basis von etherischen Duftölen kreiert, wie sie auch in Onlineshops wie parfumdreams.de zu haben sind. Die Parfums bekamen selbst erdachte Namen und jedes Mädchen erstellte sich einen eigenen Duft. Die Variationen reichten von fruchtig bis zimtig. Ganz individuell - so wie die Charaktere der jungen Schöpferinnen.

Am nächsten Tag konnten sich die Mädchen entscheiden, ob sie entweder ihr altes Schminkzeug erneuern wollten oder ob sie sich lieber einen Lippenstift herstellten. Für dieses Projekt brauchten sie etwas mehr Geduld, dazu viel Geschick und eine ruhige Hand. Aber auch diese Disziplin wurde von allen gemeistert. Es entstanden Lippenstifte in den unterschiedlichsten Farb- und Duftkombinationen.


Schmink-Anleitung von einer Profi Make-Up Artistin

Am vierten Tag - sozusagen als krönenden Abschluss des Workshops - besuchte die Make-up Artistin Vesa Hasani die Mädchen. Nachdem sie nun so viel über Beauty und Gesichtspflege gelernt hatten, rundete dieser Tag den Workshop perfekt ab. Unter der fachkundigen Anleitung lernten die Girls Schminktechniken. Wichtig war auch die Vermittlung der richtigen Anwendung von Make up: Beim Schminken muss eine Balance gefunden werden, zwischen Geschminktsein und einem natürlichen Look. 

Der Workshop hat den Mädchen sehr viel Spaß gemacht und so ganz nebenbei eigneten sie sich einen bewussten Umgang mit ihrem Erscheinungsbild und der Wirkung bewusst gesetzter Akzente an. Außerdem konnten sie den Wert alltäglicher Ressourcen neu entdecken und haben erfahren, dass die Herstellung von Kosmetika nicht unbedingt ein Buch mit sieben Siegeln sein muss.

Meistgesehen

Artboard 1