Am letzten Wochenende erlebten die Jugend- und Meitliriege ein Highlight in der Vereinsgeschichte. Die 34 Teilnehmer der Kinder und Begleitpersonen aus dem TV Koblenz besuchten den erlebnisreichen Europapark.

Das Organisationskomitee rund um Ronnie Mühlbrett plante den Anlass bis aufs letzte Detail. Schon beim Treffpunkt staunten die Kinder als sie den offiziellen Euro 2008 Car erkannten. Dementsprechend gut gelaunt nahm man die Hinreise in Angriff.

Angekommen in Rust sprühten die Kinder nur voller Energie die abenteuerlichen Bahnen kennen zu lernen. Der Start absolvierte die komplette Truppe traditionsbewusst und auch mit einem gewissen Stolz auf der „Schweizer Bobbahn". Der Nervenkitzel, der rasende Puls und das Herzklopfen hat man nicht lange suchen müssen. Bei den Hochgeschwindigkeits-Achterbahnen „Blue fire" oder „Euro-Mir" stand die Welt buchstäblich Kopf. Das Anstehen nahm man gerne in Kauf, denn nach jeder Bahn schrien die Kinder: „Noch einmal, noch einmal"!

Erfrischende Momente

Das Mittagessen erinnerte an eine Kindergeburtstagsparty mit Schnipo, Coca-Cola und Livemusik in einem Ritterschloss. Gestärkt wurde der Nachmittag in unterschiedlichen Gruppen aufgeteilt. Die Mädchen und Buben eiferten so um die Wette wer die coolsten und spannendsten Bahnen absolvierte. Die einzelnen Gruppenbetreuer waren gefordert.

Die Wasserachterbahnen erweckten dabei grosse Begeisterungen. Die Kulissen waren so impulsiv, dass es einem vorkam als würde man in See stechen. Die anfängliche Erfurcht über die Wasserattraktionen weichte nach der ersten Bootfahrt in freudigem Lachen und Strahlen der Kinder. Mit Riverrafting oder dem „Atlantica Super Splash" konnten den heissen Sommertemperaturen getrotzt werden.

Die glänzenden Kinderaugen am Tagesende waren den Dank an das Organisationsteam mit Ronnie, Fabio und Mirta für diesen fantastischen und spassigen Tag. Allen Beteiligten war klar von diesem Highlight wird noch lange geredet werden. (rm)

Foto: Jugend- und Meitliriege Koblenz im Europapark