Niederlenz

Jugend Star und Hobby Team Match Tanzturnier

megaphoneaus NiederlenzNiederlenz

Jugend Star und Hobby Team Match Turnier am Sa, 17. März 2012 in der TanzHalle Niederlenz

Am Samstag, 17. März fand in der TanzHalle Niederlenz ein Jugend Star Turnier und ein Hobby Team Match statt. Am Nachmittag starteten über 20 Jugendpaare in den verschiedenen Kategorien. Die Schüler- und Jugendpaare genossen sichtlich die grosse Tanzfläche in der voll besetzten TanzHalle, dem grössten Paartanzlokal im Aargau www.dietanzhalle.ch. Die Zuschauer, vorwiegend Eltern und Verwandte, genossen die Leistungen ihrer Kinder und genehmigten sich Kaffee, Kuchen oder auch einen Prosecco.

Bei den Schüler Einsteiger (5 Tänze St und La) ertanzten sich Gian Marco Azzato und Alisha Hunziker den 1. Rang. Bei den Junioren Einsteiger (5 Tänze St und La) gewannen Marco Golia mit Xenia Steiner. Die Klasse Schüler Fortgeschritten über 10 Tänze konnten Dominic Granwehr und Gina Baumann für sich entscheiden.

Bei den Junioren Fortgeschritten ging dann ziemlich die Post ab. Neu wurde ein separates Latein- und Standard Turnier durchgeführt. Im Standard gewannen Beni Hadorn und Livia Baumann, im Latein Fabio del Giudice und Lara Canoci. Das Turnier verlief zügig und ohne grosse Rechnungspausen.

Beim separaten Discofox- und Salsaturnier gewannen in der Kategorie Schüler wieder Dominic Granwehr und Gina Baumann bei den Junioren wieder Fabio del Giudice und Lara Canoci.

Als Wertungsrichter amteten am Nachmittag Jeannette Pierotto, Irene Kappis und Marco Kiefer. Das Nachmittagsprogramm war um 17.30h fertig. Um 18.00h war dann pünktlich der Einmarsch der Hobby Teams.

Hobby Team Match

Beim Hobby Team Match starteten in der Klasse Hobby 3 Teams aus Zürich, Möhlin und Niederlenz. Es war ein äusserst spannender Wettkampf. Die Teams lagen eng beieinander. Schliesslich setzten sich die Dreamdancers aus Möhlin durch und gewannen das Turnier der Hobby Klasse. Die Lokalmatadoren Parkettfäger konnten den 2. Rang ertanzen.

Als Wertungsrichter amteten Franziska Röthenmund-Buser, Hendrik Benninger und Marco Kiefer. Schiedsgerichtobmann war Sandy Banye, Philipp Banyer war als Fotograf dabei.

In der höheren Rising Star Klasse starteten dann 5 Teams. 2 Rising Star Teams und die 3 Hobby Teams. In der Vorrunde wurde es wieder extrem eng. Die Teams lagen teilweise nur 0,5 Punkte auseinander. Es wurde alles möglich! Und tatsächlich passierte im Finale das fast undenkbare. Das Team Dreamdancers, die Hobby Klasse Sieger, standen in der Vorrunde an dritter Stelle. Im Finale drehten sie aber nochmals auf und gewannen auch das Rising Star Turnier. Das hat es zuvor noch nie gegeben! Die nächsten Hobby Team Matches versprechen äusserst interessant zu werden.

Zum ersten Mal durfte das Publikum einen Sympathiepreis vergeben. Jeder durfte seinen persönlichen Favoriten auswählen. Der Preis ging eindeutig an Felix Stochkamp und Corinna Kopp. Das gewählte Tanzpaar war sichtlich überrascht und freute sich sehr.

Um 22.30h war das Turnier bereits beendet. DJ Martin Ketzmann spielte für das Publikum noch bis um Mitternacht tolle Tanzmusik. Wir danken auch allen Helfern für ihren Einsatz. Ohne freiwillige Helfer wäre es nicht möglich ein Turnier durchzuführen.

Die nächsten Turniere in der TanzFabrik sind übrigens am Samstag, 27. Oktober 2012.Die SupaLeague „offene Schweizermeisterschaft 2012“ und ein Jugend Star Turnier. mf

Meistgesehen

Artboard 1