Seengen

Jubiläumstrachtenreise nach Salzburg

megaphoneaus SeengenSeengen
DSC03759.JPG

DSC03759.JPG

Jubiläumsreise der Trachtengruppe Seengen nach Salzburg

Die Trachtengruppe Seengen besammelte sich am Donnerstagmorgen, 20. August um 7 Uhr bei der MZH. Alle waren gespannt auf die 4tägige Reise. Der Car von Urs Frey fuhr über Oberwil-Lieli Richtung Autobahn. In der Raststätte Glarnerland wurde der Kaffeehalt gemacht. Weiter ging es über Sargans, Feldkirch zum Arlbergpass wo ein feiner Apero eingenommen wurde. Die Fahrt ging weiter zum Mittagessen in der schönen Raststätte Trophana Tyrol in Mils Schönwies. Herrlich war die Weiterfahrt an schönen, grünen Wäldern vorbei. Um 17 Uhr war Ankunft in Ainring und alle freuten sich auf den Zimmerbezug im Hotel Rubertihof Bei den singenden Wirtsleuten wird getanzt und gesungen und ein abwechslungsreiches Abendprogramm geboten. Das Nachtessen war gut und die Laune der Trachtenfrauen ausgezeichnet.

Am Freitag war früh Tagwache damit alle zusammen nach Salzburg fahren konnten. Die Reiseleiterin Pauline erwartete uns schon beim Busterminal. Die Stadtführung fing im schönen, barocken Mirabellenpark beim Schloss Mirabell an. Am Mozart Wohnhaus vorbei, über die Brücke mit den Liebesschlössern zum Geburtshaus von Mozart. Der Weg führte durch wunderschöne Gassen, am Dom vorbei, der innen eine wunderschöne Barockarchitektur zu besichtigen hat, zur Festungsbahn. Mit der Bahn gelangten die Frauen in 54 Sek auf die Festung Hohensalzburg. Hohensalzburg ist die grösste vollständig erhaltene Burganlage Europas. Ein herrliches Panorama konnte genossen werden. Die Burg ist sehr gross. Mit vielen interessanten und schönen Eindrücken überlies Pauline die Trachtenfrauen sich selbst und die konnten die Stadt Salzburg selbständig erkunden. Der Kauf von original Mozartkugeln und Dirndel durfte natürlich nicht fehlen. Urs erwartete die Trachtenfrauen um 16:30 Uhr um ins Hotel Rupertihof zurückzufahren. Der Hoteleigene Pool fand grossen Anklang zum Erholen und schwimmen. Nach dem Nachtessen wurde wieder getanzt, gesungen und gelacht. Am Samstag begleitete Kathi die Reisenden über die Alpenstrasse nach Berchtesgaden zum Obersalzberg. Mit separaten Bussen, die bis zu 6 Stück hintereinander herfahren, und dem Lift im Berg, sind die Trachtenfrauen bald auf 1834m ü. M. und genossen den wunderschönen Ausblick. Retour im Tal unten ging es nach Bad Reichenhall. Dort wollte man mit der ältesten im Original erhaltenen Grosseilbahn auf den Predigerstuhl. Doch leider standen so viele Leute an, dass der Versuch abgebrochen wurde und Urs die Frauen in Bad Reichenhall zum Mittagessen und „lädele“ ablud. Mit vielen neuen Eindrücken und voll beladen ging es retour ins Hotel zum Baden, Nachtessen und Tanzen.

Der Sonntag war schon wieder der Heimreisetag. Die Fahrt ging via Chiemsee, Rosenheim, München und Bregenz zum weissen Rössli in Staad wo das Mittagessen eingenommen wurde. Nun war es nicht mehr weit bis Seengen und die Trachtenfrauen wurden zu Hause schon erwartet. Herzlichen Dank an Erika, Yvonne und Urs für die super gut organisierte Reise. Es war sehr schön.

Meistgesehen

Artboard 1