Brugg

Jubiläums-Generalversammlung des Vereins Ehemaliger der Bezirksschule Brugg

megaphoneaus BruggBrugg

Alle zwei Jahre findet die Generalversammlung des Vereins Ehemaliger der Bezirksschule Brugg (VEB) statt. Am Sonntag trafen sich von derzeit 890 Mitgliedern deren 45 zum 25. Mal. Da die Vereinsgründung nun 50 Jahre zurückliegt, wurde am Jubiläumstreffen ein besonderes Programm geboten. Zusammen mit dem Jugendchor Brugg unter Leitung von Simon Moesch trat die vielfach prämierte Sängerin Marie Louise Werth auf. Sie ist bekannt durch zahlreiche Konzerte unter anderem mit ihrer vierköpfigen Gesangsgruppe Furbaz oder auch durch ihren Auftritt am Concours Eurovision de la Chanson. Marie Louise Werth lebt ihre Musik und sie riss in ihrer begeisternden Art die jugendlichen Sängerinnen und Sänger mit. Zusammen boten sie Musikgenuss vom Feinsten.

In der anschliessenden Generalversammlung liess Präsident Markus Lang die Geschichte des Vereins kurz Revue passieren: Auf Initiative des damaligen Schulrektors Guido Suter gründeten rund 160 Ehemalige der Bezirksschule am 09. November den VEB. In der Folge wuchs der Verein kontinuierlich, 1989 wurde die 1000er-Marke erreicht. Seither bewegt sich die Mitgliederzahl in dieser Grössenordnung, zur Zeit sind es 890.

Zweck des Vereins ist die Kontaktpflege der Mitglieder untereinander, aber auch die Unterstützung von Anliegen der Schule. Beantragt wurde dieses Mal eine Defizitgarantie von maximal Fr. 2'000.-, um die Finanzierung der Choraktivitäten des Jugendchors für die nächsten drei Jahre abzusichern. Der Antrag wurde einstimmig gutgeheissen.

Nach dem geschäftlichen Teil hatten die Mitglieder beim anschliessenden Mittagessen und auch danach Gelegenheit, alte Erinnerungen wieder aufleben zu lassen und das gemütliche Beisammensein zu geniessen.

Meistgesehen

Artboard 1