Am vergangenen Samstag fand beim Möhliner Bocciaclub die Jahresschlussfeier des Modellflugsportvereins Hotwings Klingnau statt. Bei gemütlichem Beisammensein und Italianità wurden die Jahreswertungen bekanntgegeben: Vereinsmeister wurde wieder einmal Hervé Goethals.
Nach dem sich auch in diesem Jahr niemand für die Übernahe der Organisation der Jahresschlussfeier gemeldet hatte und sich eine Mehrzahl der Teilnehmer des letztjährigen Anlasses positiv über dessen Verlauf geäussert hatten, wurde beschlossen, dieses Jahr eine zweite Auflage zu machen. In Möhlin gibt es eine Bocciahalle mit Restaurant, die man mieten kann. Ab 18 Uhr war eine der beiden Bahnen für die Modellflieger reserviert, und neben den Gesprächen zum Apéro wurden auch erste Kugeln gerollt und geworfen.
Um 19.30 Uhr begrüsste der Obmann, Paul Rudolf, die knapp drei Dutzend Anwesenden. Seine Ansprache hielt er kurz und gab schon bald dem Küchenpersonal den Weg frei, das ein sehr gut mundendes Nachtessen auf die Tische brachten. Es war so gut, dass sich manch einer gerne Nachschlag genehmigte.

Die Modellflieger waren ja zusammen gekommen, um die Ranglisten des sich zu Ende neigenden Jahres zu veröffentlichen und die Pokale und Wanderpreise zu verteilen. Die Jahreswertungen wurden von Markus Pfister verlesen, der die dahinter stehende Arbeit wie stets erledigte. An den Ranglistenspitzen fanden sich durchaus bekannte Namen wieder: Die Gesamt- und die Elektroflugwertung gingen an Hervé Goethals, währenddem die Freiflugwertung Ueli Wenzinger zugeschrieben wurde. Allerdings erfolgte noch am selben Abend Protest, und eine Nachprüfung der Daten ergab, dass die Trophäe August Hägeli gebührt, der sie bei nächster Gelegenheit auch erhalten wird. Die Ehre des fleissigsten Baulokalbesuchers ging an einen Junior, an Patrick Weiss aus Klingnau.
Die Aufmunterungen für die am weitesten hinten klassierten, anwesenden Piloten, je ein Einkaufsgutschein bei Fairwind Modellbau in Klingnau, gingen an Gottfried Haus bei den Senioren und an Patrick Pfister bei den Junioren.
Nach einigen weiteren Gesprächsrunden, feinem Dessert sowie interessanten Bocciapartien verliessen die Hotwingser die gastliche Stätte und machten sich wieder auf den Heimweg.
Die Modellflieger und ihre Angehörigen werden sich, so das Wetter dies sinnvoll erscheinen lässt, am Nachmittag des 1. Januar 2009 wieder zum traditionellen Katerfliegen, höchst wahrscheinlich auf dem Oedenholz (Informationen zu gegebener Zeit über 056 290 2302 (Band) erhältlich) treffen. Bis dahin wünschen sie allen Lesern einen besinnlichen Advent, frohe Festtage und einen guten Rutsch in Neue Jahr. (Uwe)

Auszüge aus den Ranglisten:

Freiflug
1. August Hägeli 2032 P
2. Ueli Wenzinger 1638 P
3. Markus Pfister 1142 P
4. Patrick Pfister (Jun.) 1099 P


Elektroflug (16 Gewertete):
1. Hervé Goethals 1000 P*
2. Paul Rudolf 1000 P
3. Damien Goethals 968 P
4. Giuseppe Santoro 967 P
5. Peter Sterchi 955 P
6. Markus Pfister 954 P
7. Ueli Wenzinger 950 P
8. Adrian Spannagel 940 P
(*=besseres Streichresultat)

 
Jahresmeisterschaft (28 Gewertete):
1. Hervé Goethals 3200 P
2. Markus Pfister 3150 P
3. Ueli Wenzinger 3050 P
4. Paul Rudolf 2850 P
5. Ernst Lutz 2650 P
5. Patrick Weiss (Jun.) 2650 P
7. Adrian Spannagel 2550 P
8. Peter Sterchi 2400 P
9. Florian Bugmann (Jun.) 1900 P
10. Giuseppe Santoro 1700 P
11. Patrick Pfister (Jun.) 1300 P
11. Samuel Zimmermann 1300 P
11. Damien Goethals 1300 P