Densbüren

Jahreskonzert der Musikgesellschaft Asp

megaphoneaus DensbürenDensbüren
..

„Abenteuer MG Asp“ hiess das diesjährige Thema des Jahreskonzerts. Es stand, wie schon die vergangenen 44 Jahre, unter der bewährten Leitung des musikalischen Direktors Robert Wernli-Flury. Der junge Asper Joël Wernli führte charmant und kompetent durch das abenteurliche und abwechslungsreiche Musik-Programm.

Mit „Star Wars“ und den „Pirates of the Caribbean“ stürzten sich die mutigen Musikanten gleich zu Beginn in die ungewisse Abenteuerwelt. Unterstützt wurden sie durch den tapferen Nachwuchs. Entspannt begab man sich anschliessend an die „Traumhochzeit in Venedig“, wo die Gondelfahrt Erinnerungen an die beiden diesjährigen vereins-internen Hochzeiten wachrief. Das musikalische Hochzeitsfest endete nach den festlichen Klängen mit einer fröhlichen Tarantella. Das Stück „Ein fideles Trio“ lud die Gäste zum Verweilen ein. Stefan Aegerter, Remo Villiger und David Wernli meisterten ihre Soli mit Bravour. Mit „Tim und Struppi“ (Adventures of Tintin) wagte sich die MG Asp unerschrocken in ein nächstes Abenteuer. Ein Zwischenhalt bei Gilberte de Courgenay leitete zur Pause über. 

Frisch gestärkt und heldenhaft bewältigten die Musikanten das Wettbewerbsstück „Adventure!“ von Markus Götz. Turbulente Abenteuer der Lüfte lebten die Musizierenden in den beiden Märschen „Zwischen Himmel und Erde“ und „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ aus. Die Herzens-Klänge „Griechischer Wein“ und der „Katharina“-Tango gönnten den Abenteurern ein wenig Erholung. Nach dem wunderschönen Marsch „Un Addio“ verlangte das sehr zahlreich erschienene und gut gelaunte Publikum drei Zugaben.

Meistgesehen

Artboard 1