Seengen

Jahreskonzert 2016 MG Seengen

megaphoneaus SeengenSeengen
Erfolgreiche Jahreskonzerte

040.JPG

Erfolgreiche Jahreskonzerte

Das Blechbläserensemble der Kreismusikschule Seengen unter der Leitung von Albin Stöckli eröffnete das Jahreskonzert der Musikgesellschaft Seengen. Mit temperamentvoll vorgetragenen Stücken vermochten die jungen Musikantinnen und Musikanten das zahlreich erschienene Publikum auf den Konzertabend einzustimmen. Mit dem Marsch „Pendine“ begrüsste die Musikgesellschaft unter der Leitung von Markus Wismer die Konzertbesucher. Per Videobotschaft aus dem fernen Australien schickte danach der Präsident des Vereins seine Grüsse an die Zuhörer und Zuhörerinnen und ein grosses Dankeschön an Peter Häusermann, der das Jahrskonzert unter grossem Einsatz organisiert hatte. Die Stücke „Song for Lea“ und „Serenade“ umrahmten den Vortrag von „Power of Love“ mit einem Solo von Tamara Hauri. Die junge ES-Horn Bläserin begeisterte mit dem gekonnten und gefühlvollen Vortrag und wurde erst nach verdienter Zugabe vom Publikum entlassen. Vizepräsident Peter Häusermann ehrte die drei Musikanten Erika Wacker, Hansjörg Wacker und Robert Wacker für ihr langjähriges Engagement für den Verein und die Blasmusik mit einem Präsent und dem verdienten Jubiläumsmarsch. Anschliessend kündigte die charmante Konzertansagerin Jaqueline Urech Hoeltschi das Konzertstück „Arkansas“ von Jacob de Haan an, das den gleichnamigen amerikanischen Bundesstaat porträtiert. Mit diesem dreisätzigen Werk werden sich die Seenger Musiker im Juni am eidgenössischen Musikfest in Montreux präsentieren. Dass ein beträchtlicher Einsatz von Direktion und Musikanten gefordert ist, um mit einem solch anspruchsvollen Selbstwahlstück vor den Juroren bestehen zu können, zeigte diese Darbietung auf eindrückliche Weise. Nach kurzer Konzertpause machte der Auftakt zum zweiten Teil der bekannte Filmhit „Born Free“. Das folgende Solostück für das Bassregister „Tirolean Tuba“ brachte gute Stimmung ins Publikum und die Cornetistin Nadine Thut begeisterte in „Sugar Blues“. Dieser Flirt zwischen Solistin und Band wurde erst nach der geforderten Zugabe beendet. Nach der jazzigen Nummer „Funky fin’tastic“ schloss die Musikgesellschaft Seengen mit dem Vortrag von Elton Johns Welthit „Crocodile Rock“ und dem frenetisch geforderten „Seenger Jubiläumsmarsch“ das gelungene Konzert.

Meistgesehen

Artboard 1