Auch dieses Jahr lud der Ortsbürgerverein Frick seine Mitglieder am Ende des Jahres ein zu einem Hock. Dieses Jahr mit einem besonderen Programm.

Um 18.00 Uhr besammelten sich die Vereinsmitglieder im grossen Saal des Gemeindehauses. Mit einem Apéro wurden die wieder neu an der Wand, der in der Zeit von 1803 bis 1990 in Frick ansässigen Ortsbürgergeschlechter, angebrachten Wappen eingeweiht. Gespannt hörte man dann den Erläuterungen von Heinz Schmid, Aktuar und Gemeindeschreiber zu. Er wusste die Zuhörer mit viel Interessantem aus der Fricker Dorfgeschichte zu fesseln. Auch hatte er aus dem Archiv der Gemeinde einige sehr alte Bücher und Fotos aufgelegt, die dann reges Interesse erweckten. Herzlichen Dank an Heinz Schmid für seine interessanten Ausführungen. Noch lange hätte man ihm zuhören können, doch die Zeit drängte denn im Gasthaus Rebstock wartete das Nachtessen auf die 48 Ortsbürger. Bei Speis, Trank und gutem Gespräch untereinander, verging die Zeit nur allzu schnell und der diesjährige Jahresend-Hock fand (für einige im Gewölbekeller des Gasthauses) vor Mitternacht sein Ende.