Die Fraktion SVP unterstützt die Abgabe von Bauland im Baurecht, welche analog zum Baurecht für die GGW formuliert wurde, das der Erstellung eines neuen Alterszentrum im Gebiet Langäcker dient. Ebenso unbestritten ist die Teiländerung Nutzungsplanung St. Bernhard/Rebbergstraasse, was bei einem Verkauf der Parzelle  zu den erforderlichen Eigenmitteln führt, ohne dass die Gemeinde zusätzliche finanzielle Leistungen erbringen muss. Der Fraktion ist es wichtig, dass Wettingen ein lebenswerter Ort für alle Generationen bleibt!

Den Schlussbericht Schulraumplanung bis 2030 nimmt die Fraktion zur Kenntnis. Die Gemeinde hat viel Geld in diese sehr umfangreiche Analyse investiert. Als Bestandsaufnahme ist diese in der Tat wertvoll. So wissen wir nun, dass Wettingen zur Zeit gut da steht bzgl. Schulraumplanung. Es versteht sich von selbst, dass diese Analyse rollend aktualisiert werden muss. In diesem Zusammenhang geht die SVP davon aus, dass die Aufbereitung der neuen Daten von der Verwaltung erledigt wird, ohne weitere externe Fachkräfte. Die Grundlagen sind dafür erarbeitet worden.

Die Reglementsänderung der Musikschule Wettingen ist in der Fraktion unbestritten.

Die beiden Kreditabrechnungen für die Erneuerung der Wasserversorgung; Umsetzung "Generelles Wasserversorgungsprojekt (GWP)" und für den Neubau eines Turnhallentrakts mit Dreifach-Turnhalle in der Schulanlage Margeläcker genehmigt die Fraktion. Einmal mehr schliessen diese positiv ab, was natürlich erfreulich ist. Insbesondere Dass bei dem Wasserprojekt, die Wettinger Bürger von der positiven Abrechnung profitieren; der Wasserpreis ist seit dem 1. Jan. 2017 um 20 Rappen gesunken.