Widen

Interessanter Ausflug des Gemeinderats und des Gemeindepersonals

megaphoneaus WidenWiden

Am Freitagmorgen, 7. September, besammelten sich alle Gemein­deangestellten und Gemeinderatsmitglieder um 07.00 Uhr zum tra­ditionellen Personalausflug, wobei für die Organisation Vizeam­mann Urs Leuenberger besorgt war. Mit dem Car fuhr die Gästeschar durch den Nebel nach Gränichen, wo im landwirtschaftlichen Bil­dungszentrum Liebegg ein feiner Kaffee mit Beilagen serviert wurde. Zudem konnte erfahren werden, dass das Bildungszentrum ein um­fangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot anbietet. Schon bald ging die Fahrt vie Oensingen - Welschenrohr - Moutier weiter nach St. Ursanne. Dort wurde das Felslabor Mont Terri besucht. An die­sem internationalen Forschungslabor beteiligen sich 15 Partner, darunter nebst der Schweiz Länder wie Frankreich, Deutschland, Ja­pan, Spanien, Belgien, Kanada und USA. Im Zug der Forschungsar­beiten wird das Labor ständig ausgebaut und erweitert. Heute be­steht es aus mehreren, insgesamt 600 Meter langen Galerien im Opalinuston, wo gegenwärtig 40 verschiedene Experimente durch­geführt werden. In den nächsten Jahrzehnten werden die gewonne­nen Erkenntnisse aus dem Felslabor Mont Terri eine wichtige Grundlage bei der Realisierung eines Tiefenlagers bilden. Bei der Begehung der Galerien und den sehr interessanten Ausführungen verging die Zeit im Fluge. Anschliessend wurde im schönen Städt­chen St. Ursanne das Mittagessen eingenommen.

Frisch gestärkt wurde nach einer kurzen Fahrt La Caquerelle erreicht. Bei schönstem Sonnenschein wurde ein Parcours mit Bogenschies­sen auf den Spuren von Robin Hood absolviert. Die folgende Car­fahrt führte über Biel nach Studen, wo eine letzte Stärkung vor der Heimfahrt eingenommen wurde. Die Rückfahrt erfolgte auf der Auto­bahn nach Widen zurück.

Der abwechslungsreiche und interessante Tag ging gegen 21.15 Uhr zu Ende. Reiseleiter Urs Leuenberger wird für die gute Organisation und den schönen Ausflug herzlich gedankt.

Meistgesehen

Artboard 1