Laufenburg

Infoanlass im Laufenburger Museum «Schiff»

megaphoneaus LaufenburgLaufenburg
Architekt Roland Lenzin erklärt im Dachgeschoss die geplanten Massnahmen.

Architekt Roland Lenzin erklärt im Dachgeschoss die geplanten Massnahmen.

Mit Blick auf die anstehende Urnenabstimmung über die Beiträge an das Museum «Schiff» lud er Museumsverein zu zwei Informationsveranstaltungen. Waren es am Mittwoch zwei interessierte Frauen, so fanden sich am Samstag immerhin acht Interessierte in der Taverne des Museums ein. Ganz offensichtlich ist das Informationsbedürfnis in der Bevölkerung gestillt.

Architekt Roland Lenzin zeigte die geplanten Änderungen auf und Museumspräsident Hans Burger präsentierte die reichen Schätze des Museums. So vernahm man, dass die Zunftstube unverändert der Zunft zur Verfügung steht. Die Taverne wird vergrössert, indem diese zur Küche hin geöffnet wird. Anstelle der Küche gibt es eine kleine Kochnische. Der so entstehende grosse Raum kann für die verschiedensten Zwecke genutzt werden. Neu gestaltet wird der Eingangsbereich, der durch einen Mauerdurchbruch namhaft vergrössert wird.

Lenzin führte die Gesellschaft auch ins sogenannte Höfli. Auf diese Seite hin entsteht der Erweiterungsbau. Hier erfolgt gleichzeitig auch die Erschliessung mittels Treppen und Lift. Im ersten Stock bleiben die bestehenden Räume praktisch unverändert. Der Architekt betonte in diesem Zusammenhang, dass an der bestehenden Substanz möglichst wenig verändert werden soll. Damit vermeide man das bei Sanierungen bekannte Risiko von unerwarteten Kostensteigerungen. Eindrücklich war der Augenschein im Dachgeschoss, wo allen klar wurde, dass die Sanierung sehr dringend ist.

Ein Teilnehmer vermerkte, dass es höchst unvernünftig wäre, sich jetzt auf die Sanierung zu beschränken und auf die geplante Erweiterung zu verzichten. Damit verbaue man sich buchstäblich die Zukunft. «Nach dem, was ich jetzt gesehen habe, bin ich überzeugt davon, dass nebst der Sanierung auch die Erweiterung kommen muss», meinte er. Dem wurde rundum beigepflichtet.

Meistgesehen

Artboard 1