In Zuzgen entsteht Neues:

Zwei Weiher im Lebensraum Eichmatt

von Franziskus Jakober, Zuzgen

Vom 2. bis 4. November hallten Baugeräusche durch den Leigraben in Zuzgen. Mit Hilfe von Maschinen entstanden im Lebensraum Eichmatt zwei Weiher mit einer Gesamtwasserfläche von ca. 200 m2 . „Das Besondere an diesen ist, dass keine künstlichen Materialien zur Abdichtung verwendet wurden. Stattdessen wurden einzig bestehende Mulden vertieft und der vorhandene Lehm verdichtet“, sagte Lukas Merkelbach, Naturschutzbiologe aus Therwil BL., der das Projekt fachkundig betreut.

Das Projekt wurde vom Verein „Lebensraum Eichmatt“ entwickelt, dessen Hauptziel ist, einen Lebensraum zu erschaffen, in welchem sich sowohl die Pflanzen, Tiere wie auch wir Menschen gesunden und in unserer Vielfalt entfalten können. Eine wichtige Massnahme innerhalb des Konzeptes stellen diese neuen Weiher dar. Darum wird auch auf eine natürliche Selbstentfaltung einer gesunden Wasserwelt gesetzt:„Im Teich darf sich ansiedeln, wer und was Lust hat. Nichts wird ausgesetzt.“ meint Landbesitzer und Vereinsvorsitzender Franziskus Jakober. „Eine harmonische Wasserwelt entsteht auf natürliche Weise ganz von alleine“.

Das Projekt erfährt breite ideelle und finanzielle Unterstützung von privater und öffentlicher Seite, von Stiftungen und vom Jurapark. Dessen Geschäftsführerin Christine Neff beurteilt das Projekt wie folgt: „Aufgrund der Siedlungsnähe und der Lage im Landwirtschaftsland leistet dieses Projekt einen wertvollen Beitrag an die ökologische Aufwertung des Siedlungsrandes und des gesamten Gebiets – aus unserer Sicht beispielhaft.“ Über all diese positive Resonanz und Unterstützung ist der Verein sehr dankbar, er plant darum bereits weitere Schritte. So soll im Frühjahr der Bau zweier Trockenmauern folgen, um als wertvolle Trockenelemente weiteren Tier- und Pflanzenarten Unterschlupf zu gewähren.

Die beiden Teiche sind offiziell noch nicht zugänglich, da die Umgebungsgestaltung erst im Frühjahr abgeschlossen wird. Jedoch sind Interessierten herzlich willkommen, sich selber vor Ort ein Bild über die Entwicklung des Lebensraums Eichmatt zu machen.www.lebensraumeichmatt.ch