Nach Gründung der „Vereinigung Schüeli Gontenschwil" anlässlich des Schüeli-Festes von Ende Oktober wurde der gewählte Vorstand aktiv: er hat die Ressorts und Aufgaben verteilt, den Verein organisiert sowie einen ersten
Finanzplan erstellt und besprochen. Die darin aufgeführten Schritte zur  käuflichen Uebernahme des ersten Schulhauses in Gontenschwil wurden in die Wege geleitet.

Eing. Helene Sommerhalder wurde bekanntlich von der ründungsversammlung als erste Präsidentin der Vereinigung gewählt. Rolf Bolliger ist Vizepräsident, Monika Haller übernimmt die Finanzen, Jakob Haller ist als Hauswart verantwortlich für Ver¬mietung und Propaganda, Walter Forrer amtet als Aktuar und Siegfried Sommerhal¬der ist als neu gewählter Gontenschwiler Gemeinderat und Beisitzer wichtiges Bin¬dungsglied zur Behörde.
Das Jahr 2010 wird als Aufbaujahr bezeichnet. Zum einen gilt es, den erfreulichen Anfangsbestand an Mitgliedern der Vereinigung weiter aufzubauen und das einma¬lige Projekt breiter bekannt zu machen und zum andern soll sich das Schüeli durch Programm und Aktivitäten weitere Beachtung verschaffen. Zu diesem Zweck soll die erste GV der Vereinigung, welche Ende Mai 2010 stattfinden wird, den Besuchern Gelegenheit geben, sich einzubringen und in einem vorgesehenen „Brainstorming" Ideen und Vorschläge für das weitere Programm zu entwerfen. Der Vorstand wird in weiteren drei terminlich fixierten Sitzungen die Ergebnisse auswerten und ein attrak¬tives Jahresprogramm 2011 erarbeiten.
Auch wurde ein bereits erstellter Finanzplan besprochen und die ersten Schritte zur Sponsorensuche beschlossen.
Es gibt einiges zu tun, der Vorstand ist bereits angepackt! (wfo)