Eiken

Im Geschichtenwald der Bibliothek Eiken

megaphoneaus EikenEiken

Erzählnacht

«Im Geschichtenwald» lautete das Motto der diesjährigen Schweizer Erzählnacht. Bibliotheksräume, Schulzimmer, Restaurants und andere Plätze verwandelten sich an diesem Tag oder in dieser Nacht in Orte, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Welt der Geschichten und Fantasien eintauchen konnten. Ziel des Projekts ist, die Lust des Lesens zu steigern. Das Erzählen in einem stimmungsvollen Rahmen ist ein einfaches und effektives Mittel der Leseförderung.

Für die Kinder der Waldspielgruppe Eiken und ihre beiden Leiterinnen holte die Bibliothek Eiken am Freitag Morgen, den 12. November den Wald zu sich in die Räume. Eine Blätterspur empfing die Waldkinder schon am Eingang und führte sie die Treppe hinauf zum Geschichtenwald. Nach einer musikalischen Begrüssung startete die Geschichte des Gustav Grummelbär, erzählt durch die Leseanimatorin
Pia Lanz-Kaiser. Der alte Bär Gustav lebt in dieser Geschichte allein im Wald, hat keine Freunde, ist hässig und nicht unbedingt hilfsbereit. Eigentlich ist er nicht glücklich in seiner Situation, aber er will sie auch nicht ändern.
Als er eines Tages einem Kaninchen aus einer misslichen Lage helfen muss, macht er das nur widerwillig. Als Dank bekommt er einen Stern (eigentlich ein altes Blatt), aber der Stern leuchtet die Höhle des alten Grummelbären aus.
Der Beginn einer ungewöhnlichen, rührenden Freundschaft.

So wie in der Geschichte das Kaninchen und Bär Gustav die Sterne (Blätter) in die Luft warfen, durften dann auch die Waldkinder all die Blätter im gefüllten Leiterwagen in die Luft wirbeln. Im Nu war die Bibliothek übersäht mit goldenen Sternen und lachende Waldkinder tollten im Bibliothekswald. Dies machte dann auch Hunger und so entdeckten die Kinder in all dem Laub eine Platte mit Igeln aus Zopfteig. Nach einer Stärkung blieb noch genug Zeit, um in der Bibliothek zu stöbern und einige Büchlein an zu schauen. Mit einem goldenen Stern in Form eines grossen Mailänderli-Blatts und einem persönlichen, selber gebastelten «Gustavbüchlein» stapften die Waldkinder in den Regen hinaus. Ein spannender, fröhlicher Morgen im Geschichtenwald ging so zu Ende.

Das Bibliotheksteam hofft, dass noch viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Weg in den «Bibliothekswald» Eiken finden und macht deshalb auf die Aktion «gratis lesen bis Ende Jahr» bei Anmeldung für das Bibliotheksjahr 2011 aufmerksam. www.bibliothek-eiken.ch. (cob)

Meistgesehen

Artboard 1