Seengen

Hobbyköche Seengen auf dem Säntis

megaphoneaus SeengenSeengen
..

Erstes Reiseziel der fast vollzähligen Hobbyköche war Appenzell, Hauptort des gleichnamigen Halbkantons Innerrhoden. Der Führerin mit ihrem heimeligen Dialekt gelang es ausgezeichnet, uns mit dem kleinsten Kantonshauptort der Schweiz, seiner Geschichte und politischen Bedeutung sowie seinen Gebräuchen, den Appenzeller Witz inbegriffen, vertraut zu machen. Über die Schwägalp erreichten wir mit der topmodernen Schwebebahn den leider von dichtem Nebel umhüllten Säntisgipfel. Nach dem Mittagessen führte uns ein langjähriger Mitarbeiter durch die weitläufige Wetterstation. Seinen profunden Ausführungen vollumfänglich zu folgen, blieb wohl jenen Hobbyköchen vorbehalten, die sich beruflich ebenfalls mit ähnlichen Materien beschäftigen. Die letzte Etappe führte uns ins hoch über dem Toggenburg gelegene Gasthaus Sonne, auch Haus der Freiheit genannt, wo wir uns entsprechend dem Namen des Gasthauses bei herrlichem Sonnenschein für die Rückfahrt nach Seengen stärkten.

Ueli Fischer

Meistgesehen

Artboard 1