Obermuhen (Muhen)

Herbstliche Genüsse

megaphoneLeserbeitrag aus Obermuhen (Muhen)Obermuhen (Muhen)
..

Aus Aepfeln und Marroni kann man vieles machen

Schon wieder ist es so weit, dachten einige, als die Einladung zum letzten Frauenmorgen des Jahres ins Haus kam. Im Vordergrund steht dabei immer das gemütliche Miteinander Z'mörgele, die Gespräche mit alten und neuen Bekannten. Im Gegensatz zu den letzten Jahren stand dieses Mal nicht das Thema Weihnachten mit vielfältigen Dekorationen, Rezepten und Traditionen im Vordergrund, auf der Einladung war ein kulinarisches Thema angekündigt: Passend zur Herbstzeit stand der Morgen unter dem Motto „Aepfel und Marroni". Heisse Marroni und Apfelkuchen kennen alle, aber was man sonst noch alles aus diesen Früchten des Herbstes zaubern kann, demonstrierten die Frauen des Vorbereitungsteams eindrücklich. Nicht nur für die wunderschöne herbstliche Dekoration wurden Aepfel und Marroni verwendet: Ausser dem „normalen" Zmorgen gab es viele verschiedene, teils bekannte, teils unbekannte leckere Dinge zu probieren. Apfelgelee, Apfelchutneys, Apfelbutter, Apfel-Meerrettich-Sauce, Apfel-Kastanien-Brot, Marroni-Cake, Marroni-Würfel, Apfel-Muffins und Apfel-Gipfeli, Apfel-Quark, Marroni-Cappucchino und vieles mehr. Egal, ob Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert, die Auswahl an Möglichkeiten ist fast unerschöpflich. Jedes Mitglied des Teams erklärte „sein" Rezept, und am Ende durften alle ein Rezept-Büchlein mit nach Hause nehmen.

Auch die musikalische Umrahmung passte wunderbar in den Morgen: Unter der Leitung von Marianne Hunziker sang die zweite Klasse der Musikgrundschule ein Herbstlied und ein Apfellied, zur Belohnung bekamen alle feine Apfel-Muffins zum Z'nüni.

Viel zu schnell ging der Morgen vorbei, in so manchem Haushalt in Muhen wurde an diesem Mittag nicht gekocht, weil man vom herbstlichen Z'morgen noch rundherum satt war.

Meistgesehen

Artboard 1