Gipf-Oberfrick

Herbstlager des Jugendchors Gipf-Obrerfrick

megaphoneaus Gipf-OberfrickGipf-Oberfrick
IMG_2896.jpg

IMG_2896.jpg

Am Samstag, 05. Oktober trafen sich am Bahnhof in Frick 35 Kinder und Jugendliche und 10 Erwachsene um nach Flühli LU ins Lager zu fahren. Nach einen kurzen Lied und dem Lagersegen ging es los mit dem Ziel ein Krimical mit dem Titel „Tatort: Gipf-Oberfrick“ einzuüben. So standen Singproben, Theaterproben und Basteln für Requisiten und Kulissen neben Freizeitaktivitäten auf dem Wochenplan. Im Lagerhaus angekommen, wurden die Kinder erkennungsdienstlich behandelt. Dann konnten die Zimmer bezogen werden. Mit Krimi- und Agentenspielen am Abend ging der erste Tag zu Ende. Am Sonntag fanden nach der Chorprobe die ersten Sprech- und Textproben statt. Andere Kinder machten sich ans Malen. Kulissen für ein Wohnzimmer und eine Bar waren gefordert. Mit viel Liebe zum Detail machten sich die Künstler ans Werk. Wieder andere sägten, hämmerten und schraubten, denn ein Polizeiauto, ein Opferkässeli, Kulissenständer und vieles andere sollte bis Ende der Woche fertig sein. Den Tag beschlossen Bewegungsspiele auf dem Sportplatz, so dass sich alle austoben konnten. Höhepunkt des Montags war sicher das Krimidiner am Abend, bei dem zwischen den Gängen der mörderischen Mahlzeit ein schrecklicher Mord aufgeklärt werden musste. Der Dienstag diente der Erholung. Eine Wanderung der Emme entlang und über ein Hochmoor nach Sörenberg stand an. Nach dem Mittagessen ging es auf die Rodelbahn. Mutige und weniger Mutige, Schnelle und Geniesser fanden Spass daran den Berg herunter zu sausen. Der Casinoabend und die Show „Wetten dass ..“ mit originellen Wetten waren die Höhepunkte am Mittwoch und Donnerstag, an denen schon langsam das Lampenfieber spürbar war: Geplant war am Freitagabend die Premiere des Krimicals im Pfarreiheim in Flühli. Vor rund dreissig begeisterten Zuschauern ging die Aufführung über die Bühne: Singen, Theaterspielen und Tanzen klappte wunderbar. Ein langer Applaus war der verdiente Lohn für alle Mühen.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Samstag wieder auf die Heimreise. Einig waren sich alle: Es war ein tolles Lager.

Nächste Aufführungen in der Kirche Gipf-Oberfrick: Samstag, 19.Oktober um 19.00 Uhr und Sonntag, 20.Oktober um 14.00 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1