Die Harmoniemusik Rohrdorf (HMR) nahm am ersten Festwochenende vom 18.06.2011 mit grossem Erfolg am Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen teil
(cs) Das Eidgenössische Musikfest in St. Gallen war in der Tat eine Kundgebung der vielfältig geprägten schweizerischen Blasmusiklandschaft. In einem friedlichen Wettbewerb soll den Musikvereinen eine Standortbestimmung ermöglicht werden. So entschlossen sich auch die Rohrdorfer am Musikfest in St. Gallen mitzuwirken und an diesem insbesondere für die Musikanten unvergesslichen Anlass teilzunehmen.
Das positive Resultat durch eine kontinuierliche Aufbauarbeit
Die guten Vorbereitungen unter dem Dirigenten Roland Zaugg liessen den Verein zuversichtlich und bestimmt in St. Gallen antreten, steckten sie doch in den vergangenen Wochen und Monaten viel Zeit und noch mehr Herzblut in ihr Hobby. Im weitern konnten auch einige Spieler des Jugendspiels Rohrdorferberg in das Projekt „ Musikfest St. Gallen" miteinbezogen werden, was dem Verein letztlich eine hervorragende Performance verlieh.
In der Kategorie Unterhaltungsmusik Mittelstufe erreichte die Harmonie Rohrdorf am hoch dotierten Musikfest den ausgezeichneten 2. Rang. Auch die Benotung mit 90.67 Punkten für den vorzüglich gewählten Unterhaltungsblock unter dem Titel „Let's entertain you" sagen einiges über die Qualität des Auftritts aus. Erst recht wenn man in Betracht zieht, dass eine Punktezahl über 90 als herausragend gilt. So war die Freude nach Bekanntgabe der Punktezahl durch die Juroren natürlich überwältigend und mit einer riesigen Portion Selbstvertrauen freute sich die HMR auf die Teilnahme an der Parademusik.

Die Harmonie Rohrdorf erreichte unter der Direktion von Roland Zaugg in der Unterhaltungsmusik Mittelstufe den hervorragenden 2. Rang
Wegen Dauerregens an diesem Samstag war die Teilnahme an der Parademusik allerdings nicht möglich und so ertönten die beiden eingeübten Märsche unter dem weit ausladenden Dach der Olma Hallen, was der HMR zwar keine Punkte aber dafür einen frenetischen Applaus bescherte. Nachdem der musikalische Teil und somit auch die Nervosität und Anspannung einzelner Spielerinnen und Spieler vorbei war, konnten sich die Rohrdorfer ausgiebig der Festmeile, Konzertvorträgen und Open-Air-Konzerten widmen.
Mit einem traditionellen Empfang am Sonntag, 19. Juni durch Behördenvertreter, Vereinsdelegationen und der Bevölkerung gehört das Musikfest in St. Gallen nun der Vergangenheit an. Was uns dessen ungeachtet bleibt, sind die unvergesslichen Erlebnisse und der Genuss in dieser Wettspielatmosphäre auftreten zu können.
Vielleicht motiviert unser gutes Abschneiden den einen oder die andere Musikanten/in am Rohrdorferberg unverbindlich und spontan eine unserer Proben jeweils am Donnerstag um 20.00 Uhr in der Aula Hüslerberg zu besuchen - herzlich willkommen bei der HMR.
Zahlreiche Photos finden sie auch unter www.harmonierohrdorf.ch