Handball Juniorenturnier in Würenlingen

..

U19- und U17-Junioren auf gutem Weg

Dank der guten Kontakte des STV Würenlingen zum TV Endingen und dem SC Siggenthal war es möglich, den Juniorenmannschaften der drei Vereine am vergangenen Wochenende in der Würenlinger Weissensteinhalle eine willkommene Trainingsgelegenheit in der Form eines Juniorenturniers zu verschaffen.

Am Samstag konnte die Würenlinger U13 gegen den SC Siggenthal mit 6:3 gewinnen. Gegen die beiden Teams des TV Endingen gab es Niederlagen, eine knappe und eine deutliche. Auch bei den U15-Mannschaften setzten sich die Surbtaler klar durch. Die Würenlinger verloren gegen den TV Endingen mit 7:17 Toren, gewannen aber mit 16:14 gegen den SC Siggenthal.

Am Sonntag trafen sich die U17 des SC Siggenthal und des STV Würenlingen zu einem Trainingsspiel, in dem die Würenlinger nach einer turbulenten Schlussphase mit 31:32 unterlagen. Sehr deutliche Resultate brachten die Begegnungen in der Kategorie U19. Der TV Endingen, der mit seiner Elite-Mannschaft antrat, distanzierte den SC Siggenthal mit gleich 27 und den STV Würenlingen mit 18 Toren. Die Würenlinger wiederum hielten sich gegen den SC Siggenthal mit 35:19 Toren schadlos. Insgesamt gesehen dominierten wie erwartet in allen Altersklassen die Junioren des regionalen Spitzenvereines TV Endingen. Von den Würenlinger Mannschaften zeigten die U19 und die U17 sehr gute Ansätze. Sie werden wohl auch dieses Jahr regional wiederum Akzente zu setzen in der Lage sein. Für die neu formierte U15 und die U13 hingegen wird es in erster Linie darum gehen, sich in der für die meisten Spieler neuen Alterskategorie zurecht zu finden. Das Wichtigste für alle Mannschaften des STV Würenlingen ist aber sowieso der Spass an der Sache. Breitensport mit Ball und Pfiff, heisst die Devise.

Bildkommentar: Die U19 in neuen Wärmejacken, gespendet von der Firma Carl Meier Sohn, Bauspenglerei, Bedachungen, Zürich. Die Würenlinger wollen auch in der kommenden Saison vorne mitspielen.

Meistgesehen

Artboard 1