Münchwilen (AG)

GV Frauenturnverein Münchwilen

megaphoneaus Münchwilen (AG)Münchwilen (AG)
Jubilarinnen.JPG

Jubilarinnen.JPG

Anfang Februar durfte die Präsidentin des Frauenturnvereins Münchwilen, Anneliese Güntert, 18 Turnerinnen, drei Gäste und auch zwei Mitturnerinnen zur 43. Generalversammlung im Restaurant Post begrüssen. Vor Beginn der Versammlung wurde wie gewohnt ein feines Nachtessen genossen. Zwischen Hauptgang und Dessert wurden dann die üblichen Traktanden behandelt. Das Vorjahresprotokoll und die Jahresrechnung 2013, welche bereits mit der Einladung verschickt wurden, wurden einstimmig verdankt und genehmigt. Als nächstes stand der Jahresbericht auf der Traktandenliste und es erfolgte ein kurzer Rückblick auf das gelungene eidgenössische Turnfest in Biel und die vergangene Schnurballmeisterschaft in der höchsten Spielkategorie. Trotz wirklich guter Spiele in der Rückrunde war der Abstieg am Schluss Tatsache. Aufgrund des nach wie vor äusserst knappen Kaders ist dies für unsere Mannschaft aber absolut in Ordnung. Im Weiteren wurde das bevorstehende und wiederum abwechslungsreiche Jahresprogramm behandelt und genehmigt. Neu wird hier jeweils im März ein Ski- und Wandertag ins Programm aufgenommen. Beim Traktandum Mutationen konnten dieses Jahr erfreulicherweise die zwei anwesenden Mitturnerinnen neu in den Verein aufgenommen werden. Es sind dies Marie-Noëlle Meier und Iris Schneider. Sie erhielten als Begrüssungsgeschenk die Statuten und unsere blaue Vereinsbluse. Leider gab es auch einen Austritt zu vermerken, diese Turnerin wird neu ein Abonnement für die Turnstunden lösen. Beim Traktandum Ehrungen gab es drei Jubiläen zu feiern. So konnte die Präsidentin Anneliese Güntert für 10 Jahre Vorstandstätigkeit geehrt und beschenkt werden. Es ist wirklich beispielhaft, wie sie sich jederzeit für den Frauenturnverein einsetzt. Edith Rauber wurde für 20 und Jolanda Käser für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ihnen wurde für ihre Vereinstreue auch ein kleines Präsent überreicht. Wie jedes Jahr wurden auch die fleissigsten Turnerinnen mit einer kleinen Anerkennung belohnt. Es sind dies auf dem 1. Platz Anneliese Güntert, auf dem 2. Platz Nelly Utzinger und auf dem 3. Platz Daniela Germann. Unter Verschiedenem bedankte sich die Präsidentin im Speziellen bei ihren Vorstandskolleginnen Petra Lüthy und Daniela Germann und auch allen Anwesenden für ihre Mithilfe und Unterstützung im vergangenen Vereinsjahr. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde wieder ein Lottospiel veranstaltet. Mit dem Erlös wird dieses Jahr der Verein „Source de vie“ unterstützt. Dieser Verein baut und betreibt ein Berufsbildungszentrum für handwerkliche und kunsthandwerkliche Berufe in Benin (Westafrika).

Daniela Germann

Meistgesehen

Artboard 1