Oberkulm

GV des Vereins Feuerwehr Oberkulm

megaphoneaus OberkulmOberkulm
..

Erste Versammlung des Vereins

An der ersten ordentlichen Generalversammlung des Verein Feuerwehr Oberkulm konnte Präsident Serge Richner zahlreiche Mitglieder begrüssen. Bei dem folgenden Gedenken an unseren langjährigen Vize-Kommandanten und Gründungsmitglied Ernst Steiner wurde Abschied genommen. Im Jahresrückblick wurden die gut besuchten Treffen im Wald oder im Huberstübli erwähnt, ebenso die Motorspritzenübung im Juni mit dem Aktivmitgliedern des Vereins. Meist wurde anschliessend der Grill angeheizt und die Feuerwehrgeschichten der Vergangenheit neu belebt. Der erste Einsatz für unsere Motorspritzen lies uns tausende Liter Wasser aus dem Weiher der Natur- und Vogelschutzvereins pumpen.
In kurzer Abfolge wurden die Rechnung, das Budget sowie der Revisorenbericht genehmigt. Das Jahresprogramm zählt auch im Jahre 2010 auf Aktivitäten, wie die Besichtigung der Chemiewehr Zofingen, die Pikettübung im Sommer, den Besuch des Lise-Festes in Menziken und die gemütlichen Treffen. Als Ersatz für die Kassierin Claudia Hunziker wurde Eveline Hunziker in den Vorstand gewählt. Unter Tagespräsident Yves Beck wurden der Präsident, der Vize René Müller, der Aktuar Reto Fuchs und Materialchef Oliver Eichenberger bestätigt. Zahlreiche Wortmeldungen und die Übergabe der Privaten Fotoalben von Max Hunziker zeigte, dass die Feuerwehr Oberkulm immer noch im Geiste aktiv ist. Mike Tanner, Präsident Freunde der Lise, zeigte sich erfreut über die Arbeit des Oberkulmer Vereines. Das Pikettfahrzeug Chevrolet 1968 wurde im Sommer in Unterkulm in einem Schopf eingestellt. Dies konnte allerdings nur durch grosse Umbaumassnahmen realisiert werden, was der Besitzerin Margrith Müller mit einer Ehrenmitgliedschaft verdankt wurde. Geehrt wurden ebenfalls Bruno Hertig und Willy Barfuss für ihre Leistungen bei dem Umbau des Chevy. Im Anschluss an die Versammlung konnte der Vorstand seinen eigenen Mowag 84 präsentieren. Im Gedenken an den legendären Oberkulm Funkrufnamen wurde der Chevy „Sämi" getauft und der Mowag „Margrith", der Vorname des neuen Ehrenmitgliedes. Die Türen zum Materialmagazin im Keller des Schulhauses und ein Apéro bildeten den Abschluss der GV 2010. (sri)

Meistgesehen

Artboard 1