Zur 81. Generalversammlung konnte der Präsident Heinz Hess 41 Personen begrüssen. Darunter waren etliche Ehrenmitglieder des NVM sowie Karl Wipf vom Birdlife Aargau. Zu Beginn wurde der Dia-Vortrag von Adrian Wullschleger zum Thema: Wald – Lebensraum voller kleiner Wunder gezeigt. Die wunderbaren Aufnahmen zeigten die verschiedenen Waldarten mit ihren Bewohnern auf und wurden von Herrn Wullschleger gekonnte beschrieben.

Im geschäftlichen Teil liess der Präsident das vergangene Jahr Revue passieren. Der Verein zählt 251 Mitglieder. An den diversen Arbeitstagen wurden von zahlreichen Helfern viele Frondienststunden in den Gebieten Giebel, Rüteli, Gehrenbach, Talhofweiher geleistet. Die Umgebung bei der Trafostation Tal erfuhr eine naturnahe Umgestaltung, die dieses Frühjahr abgeschlossen wird.

Die Schülerexkursion mit den Müheler 4-Klässlern wurde im Mai organisiert, sowie ein Tagesausflug zum Linner Kulturweg mit anschliessendem Besuch des neugestalteten Aareraumes bei Rupperswil. Bei sämtlichen über 300 Nistkästen wurden die Bewohner statistisch erfasst und die Kästen anschliessend gereinigt.

Der Obstmarkt im Oktober fand zum 20. Mal statt und wurde, mit diversen Attraktionen bereichert, bei guten Bedingungen durchgeführt.

Unter anderem ist es der grossen Initiative und Organisationsarbeit von Kurt Lehner aus dem Vorstand des NVM zu verdanken, dass der Markt Jubiläum feiern konnte.

Als Dankeschön für die Organisation von sämtlichen 20 Märkten durfte er ein Fotobuch mit Rückblick auf die gesamten Obstmärkte in Muhen entgegennehmen.

Das Programm für das Jahr 2012 enthält wiederum viele Termine, an denen zugunsten der Natur gearbeitet wird. Dafür ist der NAV aber auf viele Helfer angewiesen und freut sich ebenfalls über jedes neue Gesicht. Infos darüber gibt der Vorstand des NVM oder die Infotafel an der Suhre in Obermuhen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil war noch reichlich Zeit für Kaffee und Kuchen und viele angeregte Diskussionen.