GV des Katholischen Kirchenchors Cäcilia Baden

An der 131. Generalversammlung vom 22. November 2008 nahmen 56 Mitglieder teil.

Jahresrechnung 2007/2008 und Budget 2008/2009 wurden von der Generalversammlung des Kirchenchors Cäcilia Baden genehmigt. Es standen keine Wahlen an.

Zum Ehrenmitglied wurde nach 20jähriger Mitgliedschaft Marie-Louise Suter ernannt. Als weitere langjährige Mitglieder mit einer runden Mitgliedschaftsdauer wurden Max Dreier (Eintritt 1953) und Klara Schibli (Eintritt 1978) geehrt.

Die Versammlung genehmigte ferner den Dreikönigshock vom 7.1.2009 sowie das Waldhüttenfest vom 20.6.2009. Am Gesangfest des Kirchenmusikverbandes Region Baden am 26.9.2009 in Würenlos sowie am KulTour-Tag am 17.10.2009 in Baden wird der Chor teilnehmen.

Präsident Guido Müggler erwähnte in seinem Jahresbericht 2007/2008 alle wesentlichen Ereignisse. Er dankte den Chormitgliedern für ihren lobenswerten Einsatz.

Chorleiter Hans Zumstein erinnerte daran, dass mit dem kommenden Vereinsjahr wieder einiges auf den Chor zukommt. So werden an Ostern mit Solisten und Orchester die Beethoven-Messe in C-Dur sowie das traditionelle Halleluja von Händel zur Aufführung gelangen. Das Weihnachtskonzert am 13.12.2009 wird Werken von Bach und Mendelssohn gewidmet sein. Unterstützung durch neue Mitglieder oder auch Gastsängerinnen und -sänger wäre sehr willkommen. Proben sind jeweils am Mittwoch von 20 bis 22 Uhr. Weitere Auskünfte erteilt der Vorstand. Nicht zuletzt erwähnte Hans Zumstein die Leistung von Antje Traub, die als grossartige Organistin ihr Können zur Verfügung stellt. Auch ihr gebührt ein herzlicher Dank.

Marco Heinzer, Präses, dachte an die vergangenen zwölf Monate zurück. Die Mitwirkung des Chors an den Feierlichkeiten im Rahmen des Jubiläums 550 Jahre Stadtpfarrkirche war mit einem enormen Einsatz verbunden. Der Chor leistete dabei Grosses, was von der Pfarreigemeinschaft sehr geschätzt wurde. Er dankte allen Beteiligten für ihr Engagement.

Als Vertreterin der Kirchenpflege dankte Tiziana Senni Anzolut den Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz das ganze Jahr hindurch. Sie sicherte dem Chor auch für die Zukunft das Wohlwollen und die Unterstützung der kirchlichen Behörde zu.

Anschliessend an den der Generalversammlung folgenden Gottesdienst fand im Hotel Blume ein gemeinsamer Aperitif mit Nachtessen statt. Es war dies ein gemütlicher Abschluss des Anlasses.

Rita Dreier

Meistgesehen

Artboard 1