Reinach (AG)

GV des Hauseigentümerverbandes Aarau und Kulm im Zeichen der Zwillingsinitiative

megaphoneaus Reinach (AG)Reinach (AG)
..

Die Generalversammlung des Hauseigentümerverbandes HEV Sektion Aarau und Kulm im Reinacher Saalbau stand ganz im Zeichen der beiden eidgenössischen Vorlagen zum Wohneigentum, welche in diesem Jahr zur Abstimmung gelangen. Präsident Dr. Beat Ries konnte gegen 380 Wohneigentümer und Wohneigentümerinnen und zahlreiche Gäste zur diesjährigen GV begrüssen.

Reinach  Das Grusswort überbrachte Herr Thomas Huber, Inhaber der Huber & Co. AG Bandfabrik, Oberkulm. Mit seinen Ausführungen zum steten Wandel in der Industrie im Wynental, beim Wohnen und in der Mobilität zeigte er eindrücklich auf, dass immer der richtige Zeitpunkt ist, die eigene Liegenschaft zu renovieren und energietechnisch auf den neusten Stand zu bringen. Als Präsident des HEV Aargau informierte Herr Hansjörg Knecht, Leibstadt, über die Entwicklung des Energiegesetzes im Grossen Rat des Kantons Aargau. Die heutige Fassung des Gesetzes könne akzeptiert werden, meint er, auch wenn etwas weniger Dirigismus auch nicht geschadet hätte. Die erfolgte Prämienerhöhung der Aargauischen Gebäudeversicherung hingegen will der neu gewählte Nationalrat jedoch nicht so einfach hinnehmen und beauftragte im Namen des HEV Aargau den Preisüberwacher mit einer Überprüfung der massiven Erhöhung.

Präsident Beat Ries führte anschliessend zügig durch die ordentlichen Traktanden. Er verwies dabei auf die beiden Veranstaltungen im vergangenen Jahr, welche die Sektion Aarau und Kulm mit Erfolg durchführte. Im Jahres­bericht nahm Beat Ries vorerst zum Raumplanungsrecht kritisch Stellung. Ausgangspunkt dieser Gesetzesrevision ist die 2008 eingereichte Landschaftsinitiative. Dass dieses Thema beim Bund ein Dauerbrenner ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Leider muss wiederholt wieder festgestellt werden, dass irgendwelche Arbeitsgruppen versuchen, Teilaspekte herauszubrechen und sie einer gesonderten Revision zu unterziehen. Der HEV ist auf der Hut und verfolgt solche Aktivitäten aufmerksam und lässt sich vernehmen, wo das nötig ist. Der Hauseigentümer soll auch in Bern deutlich wahrgenommen werden.

Zwillingsinitiative  Beat Ries bedauerte den Ausgang der Abstimmung zur Bauspar-Initiative am 11. März 2012. Der HEV wirft aber nun die Flinte nicht ins Korn, im Gegenteil, die beiden kommenden Initiativen des HEV Schweiz  „Eigene vier Wände dank Bausparen“ und "Sicheres Wohnen im Alter" werden mit allen zur Verfügung stehenden Kräften unterstützt. Er forderte daher auch die Anwesenden auf, Werbung für diese Initiativen zu machen und an den Abstimmungen teilzunehmen. Die Sektion HEV Aarau und Kulm wird die Mitglieder zu zwei besonderen Anlässen einladen, an welchen die Thematik noch persönlich erläutert wird.

Als Gastreferent der diesjährigen GV konnte Herr Dr. Rudolf Steiner, Präsident des HEV Schweiz gewonnen werden. Er erläuterte die heutige Eigentumspolitik mit den Pfeilern Bausparen, Eigentumsförderung und Raumplanung. Trotz einer mittlerweile vierzigjährigen Verfassungsbestimmung gibt es in der Schweiz nach wie vor keine reale Förderung von Wohneigentum. Obwohl eine repräsentative Umfrage ergab, dass sich rund 76% der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger wünschen, in den eigenen vier Wänden wohnen zu können, liegt die Eigentumsquote in der Schweiz lediglich bei 39 %. Die moderate Initiative des HEV Schweiz „Eigene vier Wände dank Bausparen“, welche im Juni 2012 zur Abstimmung gelangt, hat daher gute Chancen, eine Mehrheit finden wird. "Für den Schweizer Mittelstand wäre das ein sehr positives Signal“ fasst Rudolf Steiner zusammen. Mit einem feinen Nachtessen wurde die Generalversammlung 2012 geschlossen.

Mitgliederanlässe 2012: Persönliche Orientierung über die Zwillingsinitiative mit Apéro und anschliessendem Kinobesuch. Datum und Infos werden in "Wohnwirtschaft" publiziert.

17. September 2012, Bärenmatte Suhr:  Zwei Referate zum Thema Nachlass-, Erb- und Steuerrecht mit anschliessender Fragenbeantwortung mit den Referenten Dr. Conrad Walther und Dr. Markus Siegrist.

Eidg. Abstimmungen: "Eigene vier Wände dank Bausparen" am 17. Juni 2012, "Sicheres Wohnen im Alter" voraussichtlich im Spätherbst 2012

Internet: www.hev-aarau.ch

Bild: Der Präsident des HEV Schweiz Dr. Rudolf Steiner kritisierte die heutige Eigentumspolitik des Bundes

Meistgesehen

Artboard 1