Zur 8. Generalversammlung der Theaterfreunde Niederwil konnte der Präsident, Markus Humbel, 28 Mitglieder begrüssen. Nach einem feinen Nachtessen wurde der geschäftliche Teil in Angriff genommen. Franziska Wolf übernahm das Amt der Stimmenzählerin.
In seinem kurzweiligen Bericht hielt der Präsident Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr. Speziell erwähnte er den tollen Vereinsausflug bei herrlichem Sommerwetter auf die Klewenalp, mit Alpenolympiade und Pfännliplausch und als Schlusspunkt die drei Theateraufführungen im November. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern, die während diesen Tagen beim Aufbau, in der Küche, bei der Kulisse, bei der Dekoration, der Technik und beim Aufräumen usw. vollen Einsatz geleistet haben. Ebenso den Theaterspielern und Theaterspielerinnen, die in über 40 Proben das Theaterstück einstudiert haben. Marcel Werlen und Jolanda Schmid erhielten zum Dank für die Regiearbeiten ein Präsent. Die Kassierin, Claudia Gratwohl, gab kompetent Auskunft über die finanziellen Belange des Vereins. Sie konnte auch in diesem Jahr wiederum mit einem positiven Abschluss der Jahresrechnung aufwarten. Dank diesem guten Ergebnis wird im Mai 2011 wieder ein Theaterkurs mit Peter Locher für alle Interessierten durchgeführt. Eintritte gab es keine, jedoch 1 Austritt. Peter Albisser, der als Tagespräsident einstimmig gewählt wurde, führte die Wahlen speditiv durch. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Markus Humbel, Präsident, Marcel Werlen, Vizepräsident, Claudia Gratwohl, Kassierin, Jolanda Schmid, Aktuarin. Im neuen Vereinsjahr stehen neben der „Brötlete", die auf keinen Fall fehlen darf, das Grümpi in Tägerig, neu ein Minigolf-Abend, das Probeweekend sowie die Theateraufführungen vom 23./25./26. November auf dem Programm.