Würenlingen

GV der IG Jugend Würenlingen

megaphoneLeserbeitrag aus WürenlingenWürenlingen

Diskussionen um die Zukunft des Vereins waren interessant.

Letzte Woche fand die 12. GV der Interessengemeinschaft Jugend Würenlingen statt. Nach dem Jahresbericht der Präsidentin und der beeindruckenden Berichterstattung der Jugendarbeiterin über die aktuelle Tätigkeit konnte zum Haupttraktandum, der Zukunft des Vereins, übergegangen werden. Problematische Punkte sind die Belastungen durch die Trägerschaft des Jugendtreffs und die Vakanzen im Vorstand. Die Mischung der GV-Teilnehmerinnen und -teilnehmer (Gründergeneration, aktueller Vorstand und Neumitglieder) führte zu einer sehr interessanten Diskussion über mögliche Szenarien, wie sich der Verein in Zukunft positionieren und weiterentwickeln soll. Beschlüsse wurden keine gefasst, aber die möglichen Richtungen wurden vorgespurt.

Im Anschluss an der GV wurde im kleineren Rahmen über das Thema Ferienpass in Würenlingen diskutiert. Mit wie viel Wehmut konnte man in den letzten Wochen all die Berichte über den Ferienpass Unteres Aaretal lesen! Wieso soll das nicht auch in Würenlingen möglich sein? Offenbar gab es den Ferienpass vor mehr als 10 Jahren schon einmal. Bei der Frage, wer die Koordination in Würenlingen übernehmen könnte, wurde klar, dass dieses Thema sehr wohl zum Vereinszweck der IG Jugend passt. In diesem Sinne möchten wir die Diskussion über einen zukünftigen Ferienpass Würenlingen gerne in die Öffentlichkeit tragen und Interessierte ermuntern, mit uns Kontakt auszunehmen.

Verein IG Jugend Würenlingen, info@you-n-action.ch
B. Stauffer, Aktuar

Meistgesehen

Artboard 1