Seon

Gut besuchte Veranstaltung der Sozialdemokratischen Partei Sektion Unteres Seetal

megaphoneaus SeonSeon
Referent Xaver Wittmer vor aufmerksamer Zuhörerschaft

Sektionsversammlung SPU 08.11.13 003s900.jpg

Referent Xaver Wittmer vor aufmerksamer Zuhörerschaft

Die erfreuliche Anzahl Interessierte zeigte, dass die Veranstalter mit dem Thema "Patientenvorsorge" ein gutes Händchen hatten. Präsident Reinhard Keller begrüsste im Saal des Restaurant "Sternen" alle herzlich und übergab das Wort sogleich dem Referenten Herrn Xaver Wittme, Sozialberater bei Pro Senectute Aargau. "Vorsorgedokumente im Umbruch", so der Titel einer umfangreichen Dokumentenmappe welche in der Folge des Referats via Beamer als Wegleitung diente. Xaver Wittmer wusste den aufmerksam Zuhörenden die nicht ganz einfache Materie näher zu bringen. Im Zivilgesetzbuch ist nun der sogenannte Erwachsenenschutz in den Bereichen Selbstbestimmung, Solidarität in der Familie sowie Schutz urteilsunfähiger Personen gestärkt und verankert. Im Gegensatz zu der Patientenverfügung welche auch ohne Vorlage mit eigenen Worten aufgesetzt werden kann, geht der "Vorsorgeauftrag" weiter. Als amtliches Dokument aufgesetzt regelt dieses als Vertrag mit bestimmten Personen das sogenannte Vertretungsrecht, gegliedert in "Personensorge", "Vermögensorge" sowie "Rechtsverkehr". Mit spannenden Fragen aus dem Publikum und den sehr sachverständigen, für alle verständlichen Antworten von Herrn Wittmer verging die Zeit wie im Flug. Mit dem abschliessenden wichtigen Hinweis, dass im Leben nicht gänzlich alles mit Vorsorgedokumenten abgesichert werden kann, verabschiedete sich der Referent mit dem bestem Dank der Versammlung. Im Hinblick auf anstehende Gemeindeversammlungen im Sektionsbereich Unteres Seetal widmeten sich die Anwesenden den verschiedenen Anliegen aus den Gemeinden Seon, Boniswil und Egliswil. Brennpunkt bei allen: das neue Rechnungsmodell! Aus der Sektion Seon informierte Präsident Reinhard Keller über die spannende Teilnahme dreier SP-Mitglieder im "Forum Nutzungsplanung" Applaus erntete Helen Müri aus Boniswil als neu erkorene Vizepräsidentin. Nach einem verdankenden Schlusswort des Präsidenten an die aufmerksamen Zuhörer fand einmal mehr eine sehr informative und gut organisierte Versammlung ihr gutes Ende.   

Meistgesehen

Artboard 1