Am Mini Argovia Cup 2015 vom 22./23. August in Kleindöttingen starteten über 530 Geräteturnerinnen aus dem ganzen Kanton in den unteren Kategorien K1-4. Dies stellt eine Rekordbeteiligung dar und der Organisator KuGeTu Kleindöttingen rüstete sich intensiv und frühzeitig auf diese Herausforderung.

In zwei Turnhallen wurde permanent geturnt und eine Turnhalle stand zum Einturnen zur Verfügung. Bis viermal pro Halle verliess eine Abteilung Turnerinnen nach dem Wettkampf den Platz und die nächste Abteilung marschierte bereits wieder ein. Dieser Ablauf funktionierte bestens und jeweils pünktlich auf die Minute. Den jungen Turnerinnen im Wettkampf zu zuschauen war ein Augenschmaus. Konzentriert und mit viel Einsatz präsentierten sie sich den Wertungsrichtern – die vielen mitgebrachten Glückbringer und Plüschtiere schienen gute Arbeit zu leisten. Unterstützt von den mitgebrachten Fans sowie ihren Teamkolleginenn und liebevoll von ihren Leitern betreut, zeigten sie das Resultat des Uebens in ihren Riegen. Da konnte man technisch hervorragende Uebungen mit perfekter Körperspannung bestaunen.

Ein wichtiger Bestandteil des Mini Argovia Cups sind natürlich immer die beiden Glücksfeen, welche nach der letzten Uebung auf dem Wettkampfplatz erscheinen. Jede Turnerin kann von ihnen ein Tombolalos ziehen. Und kein Los ist eine Niete! Für alle gab es einen Preis zu gewinnen. Trotzdem nicht jede Turnerin aufs Podest steigen konnte und auch nur 50% eine Auszeichnung erhielt, waren dennoch zum Schluss lauter glückliche Gesichter zu sehen.

Am Rangverlesen vom Samstag und Sonntag wurde allen Zuschauern auch bewusst, wie viele Turnerinnen an diesem Anlass teilnahmen. Jeweils über 200 Turnerinnen marschierten in die Mehrzweckhalle und zeigten eindrücklich auf, wie hoch die Beteiligung war. Die 12 vorhandenen Podestplätze teilten sich 8 Vereine unter sich auf, was eindrücklich belegt, dass in sehr vielen Riegen des Kantons Aargau sehr gut trainiert wird und die Leistungsdichte hoch ist. Daher gehört ein grosses Kompliment allen Leiterinnen und Leiter welche sich im Geräteturnen engagieren.