Waltenschwil

Grossartiger Sieg am Musiktag Tägerig

megaphoneaus WaltenschwilWaltenschwil
In Montreux am EMF 2016 nahm der Verein recht Erfolgreich teil.

MG Waltenschwil in Montreux

In Montreux am EMF 2016 nahm der Verein recht Erfolgreich teil.

Lohn für gute Vorbereitung

40 Musikvereine traten am Aargauischen Musiktag in Tägerig vor die Experten, um sich beim Konzertvortrag und der Parademusik bewerten zu lassen. Mit der Komposition "Antruras" von Gion Andrea Casanova wagte sich die Musikgesellschaft Waltenschwil an ein anspruchsvolles Werk, das sehr gut gelang und die Konzertbesucher zu begeistern vermochte. Auch  der Experte, Silvan Hof, lobte den Vortrag und die Interpretation durch Dirigent Stefan Aegerter. Neben kleinen kritischen Anmerkungen zeugen etliche "Bravo`s" in der Partitur von seiner Begeisterung über den Vortrag.

Höchste Punktzahl erreicht

Einmal mehr war der Paradewettbewerb ein Publikumsmagnet. Die Vereine präsentierten sich mit einem Marsch den strengen Experten, die neben dem musikalischen Vortrag auch die Präsentation bewerteten. Die Musikgesellschaft Waltenschwil wählte den Marsch "Mailandzyt" von Fritz Rickli für diesen Wettbewerb. Obwohl die Sonne brutal brannte und das Postauto die Vorbereitungen verzögerte, konnten sich die Mitglieder gut konzentrieren und eine Top-Leistung abrufen. Das zahlte sich dann auch in der erreichten Punktzahl aus. Mit 87.5 Punkten schaffte der Verein den seit mehreren Jahren angestrebte Sieg an einem Aargauischen Musiktag. Kein anderer Verein erreichte an diesem Wochenende diese Punktzahl und so konnte mit einem 3.5 Punktevorsprung die Konkurrenz richtig distanziert werden. Die Freude war gross und die anstrengende Vorbereitung unter Dirigent Stefan Aegerter zahlte sich aus.

Meistgesehen

Artboard 1