Seit 2007 übernehmen Gewerbetreibende und der Gewerbeverein von Gränichen die Betriebs- und Amortisationskosten für das Spitex-Auto, das die tagesverantwortlichen Spitex-Mitarbeiterinnen für ihre Einsätze benutzen. Vor Kurzem haben Markus Huser Kundenmaurerei, Märki Innenausbau AG, Mazzei Malerei/Farbkonzepte, Widmer Haustechnik AG und das Architekturbüro Guido Wettstein sowie Urs Knoblauch als Präsident des Gränicher Gwärbs den Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der Spitex-Vorstand bedankte sich im Rahmen eines kleinen Imbisses bei den grosszügigen Gönnerinnen und Gönnern. Jakob Haller wies in seiner Dankesrede darauf hin, dass das Spitex-Auto eine gute Werbefläche für die Sponsoren sei, denn sie fördere das Wohlwollen der Bevölkerung gegenüber dem örtlichen Gewerbe.