Wettingen

glp Wettingen - Die Sonnenenergie stand am 25. Mai im Mittelpunkt

megaphoneaus WettingenWettingen

Letzten Samstag durften über 20 interessierte Besucher in der Aeschstrasse in Wettingen viel Bemerkenswertes zur Sonnenenergie erfahren. Die glp-Wettingen organisierte den Anlass im Rahmen der „Tage der Sonne“, um die Möglichkeiten der solaren Energiegewinnung unter der Bevölkerung besser bekannt zu machen. 

Die Besucher hatten die Möglichkeit, die Anlagen eines mit Solartechnik nachgerüsteten Einfamilienhauses unter fachkundiger Führung eines Bewohners zu besichtigen. Manuele Zanini, Student Masch.ing. Masterstudiengang ETH Zürich, erläuterte dabei das Bedürfnis der Familie, Strom für Eigenverbrauch und Fortbewegung grösstenteils selbstständig und erneuerbar produzieren zu können. Der Gedanke, die Energiewende aktiv zu unterstützen und damit einen Beitrag zur Bekämpfung der Klimakrise zu leisten, motivierte zusätzlich. Unter Berücksichtigung einer Amortisationsdauer von 20 Jahren liegt der Preis pro kWh Strom bei 12 Rp. Voraussetzung ist ein Eigenverbrauch von mind. 50 %. Durch Einsatz eines intelligenten Warmwasserboilers, Betrieb der Haushaltgeräte bei Sonnenschein, Nutzung von e-Mobilität und Batteriespeicher kann der Verbrauch optimiert werden. Dadurch verkürzt sich die Amortisationsdauer. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Anlage eine Lebensdauer von über 25 Jahren hat. In Spitzenzeiten entsteht überschüssiger Strom, der ins Netz eingespeist wird. Die Vergütung liegt zurzeit bei 5 – 6 Rp./kWh.

Im Anschluss an diese Führung erläuterte André Schär, Architekt in Wettingen, die Idee der „Tage der Sonne“, bevor er in einer spannenden Präsentation die Grundlagen des „Solaren Bauens“ erklärte. Dazu stellte er einen von ihm begleiteten und realisierten Umbau eines Wohnhauses vor. Weitere herausragende Beispiele von bewährter Solararchitektur rundeten den interessanten Vortag ab.

Die angeregten Diskussionen bei Kaffee und Kuchen zeigten, dass die vermittelten Informationen auf grosses Interesse stiessen.

Antonia Zumstein, Aktuarin glp-Wettingen

Meistgesehen

Artboard 1