Sisseln

Geschichten zum Schmunzeln an der Erzählnacht der Schule Sisseln

megaphoneaus SisselnSisseln

Erzählnacht des Kindergartens und der Schule Sisseln

Viele Geschichten zum Schmunzeln wurden an der diesjährigen Erzählnacht des Kindergartens und der Schule Sisseln angeboten. Das vielversprechende, lustige Motto lockte am vergangenen Donnerstag wieder viele kleine und grosse Zuhörerinnen und Zuhörer in das gemütlich eingerichtete Schulhaus. Alleine schon dieser Titel versprach einen witzigen und unterhaltsamen Abend, umso neugieriger spähten die Kinder in die einzelnen abgedunkelten Zimmer und entschieden sich erst einmal für eines der insgesamt sechs Angebote. In einem Raum war die Bibliothek eingerichtet. Hier konnten es sich die Kinder bequem machen und zwanzig Minuten in Büchern, Witzsammlungen und Bilderbüchern schmökern. Im Englischzimmer konnte man Prince Cinder und Princess Smartypants kennenlernen. Der arme Prince Cinders muss immer putzen und das Gerümpel von seinen drei Brüdern aufräumen... bis an einem Samstagabend eine kleine Fee durch den Kamin fällt und Prince Cinders verspricht, dass all seine Wünsche wahr werden. Princess Smartypants will nicht heiraten! Sie mag es, ein Fräulein zu sein. Aber eine reiche und schöne Prinzessin ist unter allen schönen Prinzen sehr begehrt. Im Dachgeschoss wurden mehrere Kapitel aus dem Buch „Das kleine Känguru" vorgelesen, die Geschichte vom kleinen Känguru, das einen Schneemann baut und ihn mit seinem Freund, dem Hund, in den Keller bringt, damit er nicht geklaut wird, und ganz nah an die Heizung, damit der Schneemann nicht friert. Natürlich schmilzt er und Känguru und Hund denken, dass er trotzdem geklaut wurde. Weiter wurde das lustig illustrierte Bilderbuch „Und dann will ich noch“ erzählt, die Geschichte über ein Vögelchen, das einem netten Mann beim Stadtspaziergang vor die Füsse fällt. Dieser nimmt es mit und umsorgt es liebevoll.Das Vögelchen wird aber immer unverschämter und frecher, sodass der Mann am Schluss den Vogel wieder aus dem Fenster wirft. Die Geschichte hört auf, wie sie angefangen hat. Das Vögelchen ist dann aber gleich noch weiter in ein Märchen geflogen: „Das tapfere Schneiderlein“, das sich durch nichts und niemanden unterkriegen lässt und alle schier unlösbaren Aufgaben des Königs löst, sodass es die Prinzessin heiraten darf. Der Geschichte aus Baobab konnte man im Musikzimmer lauschen. Baobab ist ein winziges Land in Afrika - alle Häuser stehen auf einem Baum. Und nun erhalten die sechs Bewohner ungewollt Zuwachs -einen gewichtigen, riesigen Bären! Für die Mittelstufenkinder gab es das Buch „Die Welt steht Kopf - in der Elternschule“.Eines Morgens benehmen sich die Eltern von Florian sonderbar. Sie verstecken sich im Schrank, rennen hintereinander her und streiten um den Haarfön. Sie sind aber nicht die einzigen Erwachsenen, die sich komisch benehmen. Lenchens Eltern setzen die Küche unter Wasser und spielen mit dem Hausmeister Schiffe versenken. In der Schule treffen Florian und Lenchen auf weitere verunsicherte Kinder. Eine Mutter hat die Badewanne mit Erde gefüllt und Tomaten angepflanzt, und eine andere hat vom Kleiderschrank aus ihren Mann mit Marshmallows beworfen. Nach dem dritten Schmunzel-Besuch hiess es schliesslich für allle Kinder wieder, den Heimweg anzutreten. Bestimmt war da noch dieses und jenes Lachen und Kichern in der dunklen Nacht zu hören. Es war eine weitere gelungene und diesmal sehr lustige Lese- und Erzählnacht der Schule Sisseln.

Meistgesehen

Artboard 1