Der Verein zur Förderung von Menschen mit einer Behinderung hat im Jahr 2013 insgesamt 105 Anlässe durchgeführt oder mitorganisiert. Die GV nimmt mit Befriedigung von dieser grossen Leistung Kenntnis.

42 Personen, darunter 4 Gäste, fanden sich zur 44. GV im Hotel Schiff in Möhlin ein. Der Verein musste in der letzten Zeit oft seinen Versammlungsort wechseln, weil seit einigen Jahren ein rollstuhlgängiges Lokal zur Verfügung stehen muss. Nach den vielen Jahren in der vertrauten „Taube“ in Zeiningen ist er auf der Suche nach einer neuen GV-Heimat. – Nach einem kleinen Abendessens eröffnete der Präsident Heinz Meier pünktlich um 20 Uhr die Versammlung. In der Begrüssung wurde speziell das kürzlich abgehaltene 40-jährige Jubiläum der Stiftung MBF in Stein hervorgehoben. Hier hat auch Insieme Rheinfelden einen Teil dazu beigetragen, indem die vereinseigene Stiftung FBR im Jahre 2000 mit der grösseren Stiftung WBF eine Fusion zur heutigen MBF einging. Und die MBF ist ein ausgezeichnet geführtes Unternehmen, zu welchem die Betroffenen und die Bevölkerung im ganzen Fricktal grosses Vertrauen haben.

Alle Geschäfte, namentlich die Wiederwahl des ganzen Vorstandes und der beiden Revisorinnen, gingen reibungslos über die Bühne. Die gut geführte und anständig gefüllte Kasse, das Budget und die diversen Jahresprogramme fanden selbstverständlich nur Zustimmung. Die vom BSV (Bundesamt für Sozialversicherungen) abgesegneten Controllingdaten bestätigten das Vertrauen in die Vereinsleitung. Mit Bedauern nahm man Kenntnis vom Familien-bedingten Rücktritt von Tanja Schick aus dem Vorstand und ehrte das kürzlich verstorbene Mitglied Antonia Stocker, Obermumpf.

Trotz unbestrittener Geschäfte dauert eine GV bei Insieme fast immer 1 ½ Stunden, weil allein der reichhaltige Jahresbericht mit allen Meldungen, Diashows und Filmvorträgen gute Dreiviertelstunden beansprucht. Und hier staunen Mitglieder und Besucher jedes Mal, was der Verein in den letzten Jahren auf die Beine stellen konnte. So feiert Insieme Ende Mai 2014 ein Helferfest mit 60 Helfern und Helferinnen, welche aktuell alle Aktivitäten betreuen helfen.

8 Ressortleiter/innen und 7 Vorstandsmitglieder organisierten 2013 für den Gesamtverein und für diverse Freizeit- und Fördergruppen 105 Anlässe , oder erarbeiteten mit einsatzfreudigen Leuten an Adventsmärkten, Rheinfelder Markt und Kirchenauftritten über Fr 8500.- Nettoeinnahmen. Zudem darf der Verein seit Jahren auf gute und treue Gönner zählen. Der Vorstand leistete neben 8 ordentlichen Sitzungen in Abordnungen und Delegationen noch 16 Ressortsitzungen und war 15 Mal an regionalen, kantonalen und schweizerischen Netzwerk-Anlässen vertreten. Die 14 führenden Mitglieder des Vereins haben über 2600 Std. ehrenamtlchen Einsatz geleistet, eine grosse Zahl von Müttern hat viele Betreuungs- und Transportdienste absolviert, und ca 280 Leiter- und Betreuerstunden konnten gemäss ULV (Unterleistungsvertrag mit dem BSV) entschädigt werden. Jetzt fehlen nur noch einige junge Väter, welche ebenfalls ein Amt suchen, und davon gäbe es doch noch dieses oder jenes. Insieme ist und bleibt nämlich ein Selbsthilfeverein!

Heinz Meier